Portugal mit mühevollem Sieg gegen Mexiko

Portugal hat sich im zweitletzten Testspiel vor der WM in Brasilien mit 1:0 gegen Mexiko durchgesetzt. Dabei präsentierten sich die Portugiesen 10 Tage vor dem 1. Gruppenspiel noch nicht in WM-Form.

Portugals Joao Pereira (l.) im Duell mit Mexikos Miguel Layun.

Bildlegende: Hart umkämpft Portugals Joao Pereira (l.) im Duell mit Mexikos Miguel Layun. Keystone

Bis zur 93. Minute musste sich Portugal in Foxborough (USA) gedulden, ehe Bruno Alves das Siegtor gelang. Nach einer Flanke von Joao Moutinho traf der Verteidiger per Kopf zum 1:0.

Steigerungspotenzial bis zur WM

Der Erfolg der Portugiesen war glücklich. Vor allem in Halbzeit 2 dominierten die Mexikaner die Partie, scheiterten aber immer wieder an Torhüter Eduardo.

Entsprechend kritisch äusserte sich Portugal-Coach Bento nach der Partie: «Wir hatten grosse Probleme mit den Angriffen der Mexikaner. Bis zum WM-Auftakt müssen wir noch einige Fehler abstellen.»

Ronaldo immer noch verletzt

Schmerzlich vermisst wird bei Portugal weiterhin Cristiano Ronaldo, der an Oberschenkelproblemen und einer Entzündung der Patellasehne im linken Knie leidet. Sein Einsatz im 1. WM-Spiel gegen Deutschland am 16. Juni ist fraglich.

Neben Deutschland sind die USA und Ghana die weiteren Gegner der Portugiesen in der WM-Gruppe G. Den letzten Test bestreiten sie am Dienstag gegen Irland.