Schweizer Nati erhält gewünschtes Resort in Porto Seguro

Die Equipe von Ottmar Hitzfeld wird ihr WM-Quartier im Nordosten Brasiliens beziehen. Der Ort Porto Seguro liegt 400 km südlich des zweiten Spielorts Salvador.

Die Hotelanlage «La Torre» in Porto Seguro.

Bildlegende: «La Torre» In dieser Anlage in Porto Seguro wird die Nati ihr WM-Camp beziehen. resortlatorre.com

Die Schweizer Nati-Cracks werden während der WM in Brasilien in der direkt am Südatlantik gelegenen Anlage «La Torre» nächtigen. Der Vertrag soll in den nächsten Tagen unterschrieben werden.

Trainingsplatz muss noch hergerichtet werden

Der Schweizerische Fussballverband konnte sich für die gesamte WM die Unterkunft sichern, die er seit der Auslosung priorisiert hatte.

Hitzfelds Mannschaft wird in einem separaten Appartment-Teil logieren, der von den übrigen Touristen getrennt ist. Der Trainingsplatz ist mit dem Bus in einer Viertelstunde erreichbar. Allerdings muss er bis zur WM noch restauriert werden, wofür der Staat Bahia 2,5 Millionen Euro investieren will.

Der SFV hatte ursprünglich eine Unterkunft im Süden ins Auge gefasst. Doch die zugelosten Spielorte Salvador, Brasilia und Manaus liegen allesamt im Norden. Der jetzt gewählte Ort Porto Alegre befindet sich 400 km südlich von Salvador.