Zum Inhalt springen

Schweizer Nationalmannschaft Hauptproben, aber keine Endrunden-Indikatoren

Mit den Freundschaftsspielen unmittelbar vor einem grossen Turnier ist es so eine Sache. Aussagekräftig sind sie selten. Deshalb dürfen auch die Partien gegen Jamaika und Peru nicht überbewertet werden.

2010 unterlag die Schweiz Costa Rica, obschon am Schluss auch noch Goalie Benaglio stürmte.
Legende: Alles versucht 2010 unterlag die Schweiz Costa Rica, obschon am Schluss auch noch Goalie Benaglio stürmte. Keystone

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Das Testspiel Schweiz - Jamaika sehen Sie am Freitag ab 20:00 Uhr auf SRF zwei. Sie können die Partie auch im Livestream oder auf Radio SRF 3 mitverfolgen.

Dass siegreiche Testspiele - auch nicht jene unmittelbar vor dem Turnier - nicht zwingend eine erfolgreiche Endrunde zur Folge haben müssen, weiss die Schweizer Nati spätestens seit 2008. Damals gewann sie ihre beiden Hauptproben Ende Mai 2:0 (Slowakei) und 3:0 (Liechtenstein). Doch an der Heim-WM schied die Equipe von Köbi Kuhn danach mit 2 Auftakt-Niederlagen so früh aus wie kein anderes Team.

Gutes Omen 2006

Besser hatte es die Nati 2 Jahre früher gemacht: In 3 Tests vor der WM in Deutschland blieb man ebenfalls ungeschlagen (ein Sieg), und auch an der Endrunde machte die Schweiz in der Vorrunde eine gute Figur. Allerdings nur um dann im Achtelfinal im Penaltyschiessen kläglich zu scheitern.

Sieglos nach Südafrika

2010, als sich die Schweiz zum letzten Mal für ein grosses Turnier qualifizierte, flog die Nati ohne einen Sieg im Gepäck nach Südafrika. Italien hatten die Schützlinge von Ottmar Hitzfeld zwar ein 1:1 abgetrotzt, gegen Costa Rica aber beim 0:1 in Sitten bitter enttäuscht. Danach starteten die Schweizer mit dem Sensations-Coup gegen das übermächtige Spanien ins Turnier. Die K.o.-Phase verpasste die Nati aber gleichwohl.

Legende: Video Rückblick auf Schweiz - Costa Rica abspielen. Laufzeit 1:02 Minuten.
Aus sportaktuell vom 02.06.2010.