Hitzfeld: «Die Spieler werden mir fehlen»

Nach der Ankunft aus Brasilien ist die Schweizer Nationalmannschaft im Zürcher Hallenstadion von den Fans gefeiert worden. Trainer und Spieler zeigten sich erfreut über den herzlichen Empfang.

Video «FIFA WM 2014: Rückkehr der Schweizer Nati» abspielen

Rückkehr der Schweizer Nati

2:41 min, aus FIFA WM 2014 live vom 3.7.2014

Rund 1500 Fans hatten sich zum spontan einberufenen Empfang der Schweizer Nati im Hallenstadion eingefunden. «Das ist eine grosse Anerkennung für uns und ein schöner Abschluss der WM», freute sich Blerim Dzemaili.

Schär: «Schön, wenn ganzes Land hinter uns steht»

Auch Captain Gökhan Inler war begeistert. «Es ist nicht selbstverständlich, dass so viele Leute nur wegen uns hierher kommen. Aber das zeigt, dass wir die Schweiz stolz gemacht haben.» Zwar sei die schmerzliche Achtelfinal-Niederlage gegen Argentinien noch nicht verarbeitet, «die Unterstützung der Fans hilft uns aber dabei», so Inler weiter.

Für Fabian Schär war der Empfang ein würdiger Abschluss eines «einmaligen Erlebnisses. Es ist schön, wenn das ganze Land hinter uns steht.» Dennoch war dem Verteidiger die Enttäuschung über das WM-Out immer noch gut anzumerken. «Das braucht noch Zeit. Mit ein bisschen Abstand können wir dann sicher positiv zurückblicken.»

Hitzfeld: «Kann erhobenen Hauptes abtreten»

Überrascht über den Fanaufmarsch war Ottmar Hitzfeld. «Das zeigt, welchen Stellenwert die Nati geniesst», sagte der Lörracher, der zum Schluss seiner Trainer-Karriere ein positives Fazit zog: «Es ist wichtig, dass man erhobenen Hauptes abtreten kann.» Ein bisschen Wehmut schwang beim 65-Jährigen dann aber auch noch mit: «Die Spieler werden mir schon sehr fehlen.»

Sendebezug: SRF zwei, FIFA WM Live, 12.06.-03.07.14