Nati in Porto Seguro begeistert empfangen

Die Schweizer Nationalmannschaft ist in Porto Seguro gelandet. Ottmar Hitzfeld und seine Spieler erreichten ihren WM-Basisort in der Provinz Bahia nach 17-stündiger Reise am Samstag um 14.50 Uhr MESZ und wurden anschliessend beim Hotel begeistert empfangen.

Ankunft der Schweizer Nati in Porto Seguro

Die Schweizer Nationalmannschaft ist definitiv ins Abenteuer WM 2014 in Brasilien gestartet. Das Team von Ottmar Hitzfeld hat nach gut 17-stündiger Reise über Zürich und Sao Paulo den WM-Basisort Porto Seguro erreicht.

Empfang beim Hotel auf brasilianische Art

Beim Hotel-Resort La Torre wurde die Nati euphorisch und auf die besondere brasilianische Art empfangen. Zu Samba-Klängen führte eine Gruppe den Kampftanz Capoeira vor, der typisch ist für die Provinz Bahia, in der sich Porto Seguro befindet.

Nach Ansprachen des Hoteldirektors und der Bürgermeisterin von Porto Seguro sowie dem Abspielen der Landeshymnen Brasiliens und der Schweiz genossen die Nati-Spieler das Bad in der Menge und posierten mit den vielen jungen Fans für Erinnerungsfotos.

Video «Schweizer Nati in Brasilien gelandet» abspielen

Schweizer Nati in Brasilien gelandet

0:44 min, aus Tagesschau am Mittag vom 7.6.2014

Hotel bis Viertelfinals gebucht

Anschliessend begab sich der Nati-Tross zum Mittagessen, ehe die Spieler ihre Zimmer im Resort beziehen konnten. Der Komplex ist vorerst gebucht bis nach den Viertelfinals, könnte im Bedarfsfall aber bis nach dem Final genutzt werden.

Viel Zeit zur Erholung in ihren Zimmern blieb den Nati-Cracks an ihrem ersten Tag in Brasilien indes nicht: Bereits am Samstagabend um 21.15 Uhr Schweizer Zeit stand das erste Training in Porto Seguro auf dem Programm.