Zum Inhalt springen

Schweizer Nationalmannschaft Shaqiri: «Ich bin topfit»

Ein Muskelfaserriss hat Xherdan Shaqiri mehrere Wochen ausser Gefecht gesetzt. Rechtzeitig für das Nati-Camp ist der Bayern-Star laut eigenen Angaben aber wieder topfit. Seine WM-Teilnahme sei nie in Gefahr gewesen, sagte der Mittelfeld-Spieler.

Legende: Video Shaqiri: «Ich bin topfit» («sportaktuell» vom 12.05.14) abspielen. Laufzeit 4:47 Minuten.
Vom 21.05.2014.

Mit Bayern München hat Xherdan Shaqiri in dieser Saison das Double gewonnen. Sowohl im Meisterschafts-Endspurt, als auch im Pokalfinal gegen Dortmund stand der Mittelfeldspieler aber nicht auf dem Feld. Ein Muskelfaserriss zwang ihn zu einer mehrwöchigen Pause. In Feusisberg gab Shaqiri nun aber Entwarnung: «Ich bin topfit und kann wieder voll belasten.»

Trotz der Zwangspause seit Anfang April habe er nie über einen WM-Ausfall nachgedacht. «Ich bin froh, kam die Verletzung relativ früh», sagte Shaqiri. «Ich habe mir keine grossen Gedanken über die WM-Teilnahme gemacht.»

«Werden sehr viel Spass haben»

Nun freut sich der Schlüsselspieler auf die Endrunde in Brasilien: «Wir werden sehr viel Spass haben», sagte er. «Wir fahren nicht in die Ferien, sondern wollen an der WM gemeinsam etwas reissen. Das Potenzial dazu haben wir.»

Legende: Video Fussball: Xherdan Shaqiri zu seinem Fitness-Zustand abspielen. Laufzeit 0:32 Minuten.
Vom 21.05.2014.

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von FCB Fan, Thurgau
    Mann sollte nicht vergessen das XS diese Saison mehrfach verletzt war , sonst bekommt er oft Spielzeit wen er gesund ist , Bayern weiss sehr wohl was mann an Ihm hat !! Xherdan ist noch jung und hat noch das ganz Grosse vor sich. Seine Zeit wird kommen Robbery wird auch nicht mehr jünger..... Ob es die richtige Entscheidung war nach München zu wechseln ?? Mit Sicherheit ja, imerhin war er CL , Pokal und Deutscher Meister geworden oder ist er immer noch ;)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Wilhelm suter, Binningen
    Ihr seid denn alle ahnungslos. Vor der ersten verletzung in dieser saison ist er in jedem Spiel eingesetzt worden. Und hat immer solide gespielt bis sehr gut. Aber das ist halt so bei den Schweizern: missgunst geht vor... So ein talentierter Spieler mit CH Pass und ihr könnt nicht geschlossen hinter ihm stehen. Das ist eben die arme Seite eines reichen Landes...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Rösli, Zürich
    Mich erstaunt immer wieder, wie wenig es bei den Schweizer Journalisten braucht, bis jemand ein Star ist. Herr Shaqiri spielt doch bei Bayern-München sehr, sehr wenig. Kann man denn durch Nichtspielen wirklich auch ein Star werden?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Fabio Del Bianco, Spiez
      Eines vorweg, Shaqiri ist Schweizer und hat deshalb schon, nicht eine so grosse Lobby als wenn er zum Beispiel Franzose, Italiener oder Spanier wäre. Zweitens; wenn er spielte machte er seine Sache gut. Dazu kommt, das bei Bayern München sehr sehr wenige so was wie eine Stammplatzgarantie haben. Für mich ist und wird er noch zu einem grossen (grösseren) Spieler. Vom Talent abgesehen, hat er auch die Mentalität sich immer weiter zu entwickeln.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen