Siege für Argentinien und Spanien - Hagel in Belgien

Mit Argentinien und Spanien haben zwei Favoriten ihre WM-Hauptproben mit 2:0 gewonnen. Belgien schlug Tunesien nach Hagel-Unterbruch mit 1:0.

Im Test gegen Slowenien konnte sich Messi als Torschütze auszeichnen. Schon bald wird's ernst.

Bildlegende: Treffsicher Im Test gegen Slowenien konnte sich Lionel Messi als Torschütze auszeichnen. Reuters

Argentinien kann die Mission Titelgewinn nach einem 2:0 gegen Slowenien selbstbewusst in Angriff nehmen. Der zweite Treffer im Estadio Ciudad de La Plata liest sich dabei wie ein Who-is-who des Weltfussballs: Reals Angel di Maria lobte den Ball über Sloweniens Hintermannschaft zu ManCitys Kun Aguero, dieser legte auf zu Barcelona-Ikone Lionel Messi. Für die Führung war in der 12. Minute Ricardo Alvarez besorgt.

Spanien siegt dank Villa

Spanien liess gegen El Salvador in Landover (USA) gute Chancen aus, Cesc Fabregas scheiterte gar vom Penaltypunkt. Er nach einer Stunde sorgte Rekordtorschütze David Villa mit seinen Treffern Nummer 57 und 58 für den Sieg der Iberer.

«Rote Teufel» gewinnen im Hagelsturm

Im Test zwischen Belgien und Tunesien erzielte Napoli-Söldner Dries Mertens den goldenen Treffer der Partie (89.). Der eigentliche Höhepunkt in Brüssel war aber meteorologischer Natur: Nach 20 Minuten wurde aus starkem Regen ein Hagelsturm, die Partie musste für längere Zeit unterbrochen werden.