TV-Rekordwert bei Schweizer Sieg gegen Honduras

Der Achtelfinal-Einzug der Schweizer Nati hat für das höchste Zuschauerinteresse seit Jahren gesorgt: Zeitweise verfolgten bis zu 1,6 Millionen das Spiel gegen Honduras.

Xherdan Shaqiri

Bildlegende: Grüsse nach Hause Xherdan Shaqiri steht nach seinen 3 Treffern gegen Honduras im Mittelpunkt. Keystone

Das 3. WM-Gruppenspiel der Schweizer Nati sorgte auf SRF zwei für das beste Ergebnis dieses Turniers. Zwischenzeitlich verfolgten am Mittwochabend 1‘631‘000 Zuschauerinnen und Zuschauer den Auftritt von Ottmar Hitzfelds Equipe gegen Honduras.

Über das gesamte Spiel hinweg schauten durchschnittlich 1‘482‘000 Personen den Match gegen die Zentralamerikaner, was einem Marktanteil von 78 Prozent entspricht. Damit gehört die Partie zu den erfolgreichsten Übertragungen seit Jahren.

9 von 10 Personen sehen SRF zwei

Seit Beginn der FIFA WM 2014 sahen sich durchschnittlich rund 87 Prozent des Schweizer Publikums die Spiele auf SRF zwei an. Dies bedeutet, dass nur 1 von 10 Personen die WM auf einem anderen Kanal verfolgt.

Die 10 meistgesehenen WM-Gruppenspiele auf SRF zwei

PartieDatumZuschauerMarktanteil
Honduras - Schweiz25.06.1'482'00078 %
Schweiz - Ecuador15.06.1'440'00073,6 %
Schweiz - Frankreich20.06.1'218'00043,3 %
Brasilien - Kroatien12.06.793'00057,4 %
Brasilien - Mexiko17.06.747'00045,2 %
Spanien - Chile18.06.746'00046,4 %
Frankreich - Honduras15.06.736'00041.3 %
Spanien - Niederlande13.06.711'00047,1 %
Uruguay - England19.06.649'00041,7 %
Deutschland - Portugal16.06.626'00048,9 %