USA mit glücklichem Sieg gegen Ghana

In der Deutschland-Gruppe haben die USA einen glücklichen 2:1-Sieg gegen Ghana gefeiert. Das Team von Coach Jürgen Klinsmann setzte sich dank dem fünftschnellsten Tor der WM-Geschichte und einem Lucky Punch durch.

In der 86. Minute köpfelte der eingewechselte Verteidiger John Anthony Brooks - ein gebürtiger Berliner - nach einem Corner die USA zum 2:1-Sieg gegen Ghana. Nur 4 Minuten vorher war den Afrikanern der hochverdiente Ausgleich durch Andre Ayew gelungen. In der 2. Halbzeit rannte Ghana pausenlos an. Die «Black Stars» müssen sich aber an der eigenen Nase nehmen: Zu mangelhaft war die Chancenauswertung.

Video «FIFA WM 2014: Clint Dempsey trifft nach 29 Sekunden gegen Ghana» abspielen

Clint Dempsey trifft nach 32 Sekunden gegen Ghana

1:19 min, aus FIFA WM 2014 live vom 17.6.2014

Dempsey trifft nach 32 Sekunden

Der WM-Viertelfinalist von 2010 erwischte einen Kaltstart. Schon nach 32 Sekunden tanzte sich US-Captain Clint Dempsey durch die ghanaische Abwehr und traf sehenswert zur Führung. Der Treffer hat historischen Wert: Dempsey gelang das fünftschnellste Tor der WM-Geschichte.

Entsprechend frenetisch feierte Coach Jürgen Klinsmann an der Seitenlinie. Der bald 50-jährige Deutsche konnte sich letztlich bei seinem Goalie Tim Howard bedanken und bei Brooks, der kurz vor Schluss goldrichtig stand. «Wir wussten, dass wir noch zu unseren Chancen kommen würden. Der Sieg ist verdient», gab Klinsmann nach der Partie zu Protokoll. Ob verdient oder nicht: Sein Team hatte mit Sicherheit cleverer agiert als der Gegner.

«Black Stars» in Spiellaune

Ghana, das eindeutig auf Sieg spielte, liess hingegen die nötige Präzision vermissen. Captain Asamoah Gyan scheiterte gleich reihenweise. Auch Sulley Muntari und Jordan Ayew kamen zu Möglichkeiten. Trainer Kwesi Appiah wechselte zwar Schalke-Star Kevin Prince-Boateng und Routinier Michael Essien ein, zu mehr Durchschlagskraft führte die Massnahme jedoch nicht.

Video «FIFA WM 2014: Ghana-Spieler tanzen vor dem Spiel» abspielen

Ghana-Spieler tanzen vor dem Spiel

0:32 min, aus FIFA WM 2014 live vom 17.6.2014

Die afrikanischen Teams haben an dieser WM bisher eher enttäuscht. Nach Kamerun (0:1 gegen Mexiko) und der Nullnummer von Nigeria gegen den Iran startete Ghana mit einer Niederlage ins Turnier. Einzig der Elfenbeinküste gelang ein Sieg (2:1 gegen Japan).

Bleibt zu hoffen, dass sich Gyan und Co. die gute Laune nicht verderben lassen. Die ghanaischen Spieler hatten sich mit einer musikalischen Einlage im Kabinengang auf die Partie eingestimmt. Im 2. Gruppenspiel wartet mit Deutschland nun ein schwerer Brocken.

Die 5 schnellsten WM-Tore der Geschichte

Zeit (in Sek.)SpielerEndrunde
11 Hakan Sükür (Türkei)  29.6.2002 Spiel um Platz 3 gegen Südkorea (3:2)
15 Vaclav Masek (Tschechoslowakei)7.6.1962 Gruppenspiel gegen Mexiko (1:3)
25 Ernst Lehner (Deutschland)   7.6.1934 Spiel um Platz 3 gegen Österreich (3:2)
27 Bryan Robson (England)   16.6.1982 Gruppenspiel gegen Frankreich (3:1)
32 Clint Dempsey (USA) 16.6.2014 Gruppenspiel gegen Ghana (2:1)