WM-News: Irans Nationaltrainer Queiroz kündigt Abschied an

Carlos Queiroz wird den Iran nach dreijähriger Tätigkeit als Nationaltrainer nach der WM in Brasilien verlassen. Und: Weitere WM-News zu den USA und den Niederlanden.

Video «Fussball: WM-News von Donnerstag» abspielen

WM-News von Donnerstag

1:03 min, aus FIFA WM 2014 live vom 19.6.2014

Irans Nationaltrainer Carlos Queiroz hat nach einer langen öffentlichen Debatte um seine Position den baldigen Abschied angekündigt. «Ich wollte bleiben, aber der Verband und das Sportministerium wollten nicht», sagte der Portugiese. Der Entschluss werde seine Arbeit während der WM nicht beeinflussen. Queiroz ist seit 2011 iranischer Nationaltrainer.

Die Niederlande müssen im letzten Gruppenspiel gegen Chile wohl auf Verteidiger Bruno Martins Indi verzichten. Der 22-Jährige erlitt beim 3:2-Sieg gegen Australien eine Gehirnerschütterung.

Bei den USA fällt Jozy Altidore für das Spiel am Sonntag gegen Portugal aus. Der Stürmer von Sunderland zog sich beim 2:1-Sieg gegen Ghana eine Zerrung im linken Oberschenkel zu.