WM-Topf-Einteilung bekannt - ein Fragezeichen bleibt

Die definitive Topf-Einteilung der FIFA für die Auslosung der WM-Gruppen vom nächsten Freitag birgt keinerlei Überraschungen. Die Schweiz gehört wie erwartet zu den 8 gesetzten Teams. Noch unklar ist, welches europäische Team aus Topf 4 in Topf 2 verschoben wird.

In Costa Do Sauipe werden am Freitag die 8 WM-Gruppen ausgelost.

Bildlegende: Alles bereit In Costa Do Sauipe werden am Freitag die 8 WM-Gruppen ausgelost. Keystone

Im 4. Topf befinden sich momentan noch alle 9 ungesetzten europäischen Länder. In einer «Vor-Auslosung» vor dem eigentlichen Draw am Freitag wird ermittelt, welche Nation in Topf 2 verschoben wird.

Diese könnte dann aber nicht in die Schweizer Gruppe gelost werden, weil dasjenige Team nicht auf einen anderen «Europäer» auf Topf 1 treffen kann.

Schweiz bildet Gruppenkopf

Dass die Schweiz gesetzt ist und deshalb einen Gruppenkopf bilden wird, ist keine Überraschung. Die weiteren Mannschaften in Topf 1 sind Gastgeber Brasilien, Spanien, Argentinien, Belgien, Kolumbien, Deutschland und Uruguay.

Die Gruppenauslosung findet kommenden Freitag im brasilianischen Costa Do Sauipe statt.

Topf-Einteilung Gruppenauslosung WM 2014

Topf 1Topf 2Topf 3Topf 4*
BrasilienElfenbeinküsteJapanBosnien-H.
SpanienGhanaIranKroatien
ArgentinienAlgerienSüdkoreaEngland
BelgienNigeriaAustralienGriechenland
KolumbienKamerunUSAFrankreich
DeutschlandChileMexikoNiederlande
SchweizEcuadorCosta RicaPortugal
UruguayItalienHondurasRussland

Final Draw live

Final Draw live

Die WM-Gruppenauslosung können Sie am Freitag ab 16:55 Uhr live auf SRF zwei oder im Livestream verfolgen.