Zum Inhalt springen

Aus politischen Gründen Argentiniens Testspiel in Israel abgesagt

Das für Samstag angesetzte Länderspiel zwischen Israel und Argentinien in Jerusalem findet nicht statt.

Lionel Messi und Co.
Legende: Spielen nicht in Israel Lionel Messi und Co. Keystone

Der Absage vorausgegangen waren palästinensische Proteste gegen den Auftritt der Südamerikaner in der für Juden und Muslime gleichermassen heiligen Stadt.

«Die israelische Botschaft bedauert die Absage des Spiels», teilte die Vertretung in Buenos Aires auf Twitter mit. «Die Angst gehört zum Alltag der Zivilbevölkerung in Israel, unsere Sportler waren schon oft Ziel von Anschlägen.»

Lange Vorgeschichte

Im Mai war es nach der Eröffnung der amerikanischen Botschaft in Jerusalem zu schweren Konfrontationen gekommen, bei denen israelische Soldaten 60 Palästinenser töteten.

Israel beansprucht ganz Jerusalem als Hauptstadt, die Palästinenser sehen Ost-Jerusalem als Hauptstadt eines künftigen Staates Palästina. Das Testspiel der Argentinier sollte im Teddy-Kollek-Stadion im Jerusalemer Stadtteil Malha stattfinden.

«Gesundheit und Vernunft gehen vor», sagte der argentinische Nationalstürmer Gonzalo Higuain dem Sportsender ESPN. Trainer Jorge Sampaoli sei auf der Suche nach einem neuen Gegner vor Beginn der WM, berichtete die Zeitung La Nacion.

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.