Zum Inhalt springen
Inhalt

Der mögliche Weg in den Final Und was käme nach Schweden?

Träumen sei erlaubt! Deshalb zeichnen wir in spielerischer Form einen möglichen Turnierverlauf für die Schweiz bis in den WM-Final auf.

Fans mit Schweizer Fahne, die sich umarmen.
Legende: In den Startlöchern für den Durchmarsch Die Schweizer Fans herzen sich und freuen sich auf weitere Top-Leistungen. Keystone

Schweden ist am nächsten Dienstag (16 Uhr, live SRF zwei) die erste Hürde in der K.o.-Phase, in der die Nati für sich am liebsten keine Grenzen sieht. In dieser Achtelfinal-Affiche messen sich die Weltnummern 6 und 24. Die Schweiz hat eine positive Bilanz gegen die Skandinavier. Also sagen wir: Vorteil Schweiz. Und was kommt dann?

  • Viertelfinal-Kandidaten: Kolumbien / England

Eigentlich kann der Gegner hier nur England heissen. Schliesslich bemühten sich die «Three Lions» richtiggehend, in der K.o.-Phase in der Hälfte der Schweiz zu landen. Zu verlockend ist für sie ein möglicher Viertelfinal gegen die Nati (oder Schweden). Wie schön wäre es, England aus dem Turnier zu werfen ...

Und sollte der Gegner doch Kolumbien heissen, so wäre dies so etwas wie eine Revanche 24 Jahre danach. Den bislang einzigen Ernstkampf mit den Südamerikanern verlor die Schweiz nämlich an der WM 1994 in den USA in der Gruppenphase mit 0:2. Dennoch kam die Nati damals weiter – ganz im Gegensatz zu Kolumbien.

  • Halbfinal-Kandidaten: Spanien / Russland / Kroatien / Dänemark

«La Roja» muss es aufgrund ihres Renommees nicht sein. Auch nicht Russland: Denn sollte der Gastgeber effektiv so weit kommen, kann ihm der Heimvorteil wohl komplett beflügeln. Ergo zielen unsere Gedankenspiele in Richtung Dänemark und Kroatien. Das Team von Trainer Zlatko Dalic machte bislang Eindruck an diesem Turnier, kam ohne Punktverlust durch. Aber gegen die Kroaten hat die Schweiz in 3 Vergleichen noch nie verloren (1 Sieg / 2 Remis).

Oder wieso nicht Dänemark? Gegen die Skandinavier liegt der letzte Schweizer Sieg zwar schon 34 Jahre zurück (seither 2 Unentschieden und 1 Niederlage). Folglich wäre es doch höchste Zeit, um an dieser Hierarchie etwas zu ändern.

  • Final

Jetzt nur nicht übermütig werden. Trotzdem lautet für das hypothetische Endspiel die Devise: Jetzt kann jeder kommen!

Legende: Video Schweiz löst gegen Costa Rica das Achtelfinal-Ticket abspielen. Laufzeit 01:59 Minuten.
Aus FIFA WM 2018 Clips vom 28.06.2018.

Sendebezug: Laufende WM-Berichterstattung SRF zwei

29 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von martin blättler (bruggegumper)
    Die Eisgenossen wurden Zweite.Wollen die Natikicker Mannschaft des Jahres Werden, gibt es nur eine Lösung......
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Heinz Erismann (Heinzli)
    LieberJürg Brauchli (Rondra) dann träumen wir doch gleich vom Final, oder? Wieso nicht mal den Achtelfinal zuerst (hoffentlich) geniessen! "Lieber denn Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach" oder... eben "das JETZT" !! Gruss Heinzli
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Heinz Hugentobler (hevrins)
    Interessant zu lesen die verschiedenen, von Professionalität strotzenden Kommentare. Da könnte VP doch einige nützliche Tips gebrauchen, oder? nun gut, ich gehöre nicht zu diesen Profis, schaue mir die Spiele an, mache mir so meine Gedanken. Eines ist klar, jedes Spiel muss gespielt werden. Jeder Gegner spielt anders. So gesehen wird sich unsere Nati auch für das Spiel gegen die Schweden einstellen. Ich wünsche dem Team viel Erfolg!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen