Zum Inhalt springen

Die WM-Gruppe C im Überblick Frankreichs Star-Ensemble klarer Favorit

  • Wir stellen Ihnen die 8 Gruppen der WM in Russland genauer vor.
  • An EM-Finalist Frankreich führt in Gruppe C kein Weg vorbei – dahinter könnte es spannend werden.
  • Dänemark, Australien und Peru dürften den zweiten Achtelfinalplatz unter sich ausmachen.
Frankreich
Legende: Weltklasse-Mannschaft An Frankreich führt in der Gruppe C kein Weg vorbei. Keystone

Die Ausgangslage: Europäer in der Favoritenrolle

Mit Spielern wie Antoine Griezmann, Paul Pogba oder Kylian Mbappé verfügt Trainer Didier Deschamps über eine der talentiertesten Mannschaften der WM. Alles andere als Rang 1 in der Gruppe C für Frankreich wäre eine Überraschung.

Im Kampf um einen weiteren Achtelfinalplatz hat Dänemark gute Karten. Im Barrage-Rückspiel begeisterten die Dänen mit einem 5:1 gegen Irland. Tottenham-Profi Christian Eriksen erzielte dabei einen Hattrick. Auf ihm ruhen die offensiven Hoffnungen.

Legende: Video Dänemark mit Galavorstellung an die WM abspielen. Laufzeit 2:21 Minuten.
Vom 06.06.2018.

Im Fokus: Guerreros Doping-Drama

Perus Captain Paolo Guerrero ist nur dank eines Entscheides des Schweizer Bundesgerichts an der WM dabei. Denn eigentlich sitzt Guerrero eine 14-monatige Dopingsperre ab. Im letzten Oktober wurde ihm eine Abbausubstanz von Kokain nachgewiesen.

Paolo Guerrero
Legende: Last Minute Paolo Guerrero hat das WM-Ticket gerade noch rechtzeitig beim Schweizer Bundesgericht gelöst. Keystone

Ein Versehen sei das gewesen, argumentierten seine Anwälte. Guerrero habe in Argentinien lediglich einen Koka-Tee getrunken, der ihm angeboten wurde. Anders als der Internationale Sportsgerichtshof zeigte das Bundesgericht Verständnis und hob die Sperre für die WM auf. Damit wird für den 34-Jährigen doch noch ein Traum wahr. Er darf sein Land bei der ersten WM-Teilnahme seit 36 Jahren anführen.

Legende: Video Perus WM-Historie abspielen. Laufzeit 0:47 Minuten.
Aus Road to the FIFA 2018 World Cup vom 30.04.2018.

Was sonst noch zu sagen ist

  • Australien ist seit 2006 an jeder WM dabei. Doch in Russland ist das Team mit der nominell schwächsten Mannschaft der letzten Jahre vertreten.
  • Peru hat bei all seinen 4 bisherigen WM-Teilnahmen gegen den späteren Weltmeister gespielt. Ein gutes Omen für die Franzosen?

Die Spiele der Gruppe C

AnpfiffPartie
Ort
16.6.2018, 12 Uhr
Frankreich - Australien
Kasan
16.6.2018, 18 Uhr
Peru - Dänemark
Saransk
21.6.2018, 14 Uhr
Dänemark - Australien
Samara
21.6.2018, 17 Uhr
Frankreich - Peru
Jekaterinburg
26.6.2018, 16 Uhr
Dänemark - Frankreich
Moskau
26.6.2018, 16 UhrAustralien - Peru
Sotschi

Das sagen die Trainer

  • Frankreichs Didier Deschamps zum kicker: «Deutschland, Brasilien und Spanien haben eine ganz andere internationale Erfahrung als wir. Für mich stehen diese drei Teams über allen anderen.»
  • Dänemarks Age Hareide: «Die Franzosen spielen nicht als Team. Sie haben keinen Leader wie Zinédine Zidane.»
  • Perus Ricardo Gareca: «Die grösste Herausforderung meines Lebens.»
  • Australiens Bert van Marwijk: «Ich will unsere Spiele gewinnen.»

So geht's nach der Gruppenphase weiter

Im Achtelfinal dürften die Gruppengegner am ehesten Argentinien und Kroatien heissen. Aber auch Island und Nigeria kämpfen in der Gruppe D um den Achtelfinaleinzug.

Sendebezug: SRF zwei, Road to the FIFA World Cup, 3.6.2018, 20:05 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.