Zum Inhalt springen

Gefeiertes Comeback Mit Neymar kehrte das Symbol für die Titelchance zurück

Gegen Kroatien feierte Neymar ein fulminantes Comeback. Für Brasilien ist mit ihm ist alles anders.

«Er ist zurück!» Es war nicht nur die Schlagzeile, sondern auch die Art und Weise wie die brasilianischen Zeitungen Neymars Rückkehr im Spiel gegen Kroatien ankündigten, die seinen Wert zeigen. Er musste sich mehr als 3 Monate gedulden, bis er wieder spielen konnte. Für die Fans hiess es warten – warten auf einen ganz besonderen Spieler:

  • Neymar hat 54 Tore für Brasilien erzielt. Nur Pelé (77), Ronaldo (67), Zico (66) und Romario (55) liegen noch vor ihm.
  • Der 26-Jährige könnte der 3. brasilianische Spieler in der Geschichte werden, der an 2 Weltmeisterschaften in Serie das erste Tor der «Seleçao» an der WM erzielt. Bislang schafften das erst Leonidas (1934, 1938) und Socrates (1982, 1986).
  • An seiner ersten WM erzielte Neymar 2014 gleich 4 Tore.

Mit Neymar ist alles anders

Zwar begann Neymar gegen Kroatien als Ersatzspieler, doch Nationaltrainer Tite hatte erklärt, er würde in der 2. Halbzeit zum Zuge kommen. Und der Stürmerstar konnte es kaum erwarten, das Feld zu betreten; er begann sein Aufwärmprogramm schon in der 39. Minute. Es half.

Thiago Dias

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Der 36-jährige brasilianische Journalist Thiago Dias arbeitet als Chef der internationalen Fussballredaktion beim TV-Sender Globo Esporte in Rio de Janeiro. Er begleitet die «Seleçao» seit 2006 und wird an der WM live aus Moskau berichten. Dias war bereits an den Endrunden 2010 und 2014 dabei.

Ohne Neymar war das brasilianische Angriffsspiel träge; Tite hatte Fernandinho, Casemiro und Paulinho gemeinsam auflaufen lassen und auf Willian gesetzt. Als Fernandinho für Neymar weichen musste, änderte sich das ganze Spiel. Es war, als ob man ein anderes Spiel, ein anderes Team sehen würde.

In aller Munde

Während der Woche hatte der 26-Jährige gesagt, er vertraue seinem Fuss noch nicht so richtig. Doch nach der Einwechslung brauchte er nur 23 Minuten, um ein herrliches Tor zu erzielen.

Legende: Video Neymars Traumtor gegen Kroatien abspielen. Laufzeit 00:24 Minuten.
Aus sportpanorama vom 03.06.2018.

Sein Gesicht zierte danach die Titelseiten der wichtigsten Zeitungen des Landes. Ein Bild war ganz speziell: dasjenige, auf dem er Rodrigo Lasmar umarmt, den Arzt, der ihn operiert hatte.

Die Hoffnung ist zurück

Das Freundschaftsspiel gegen Kroatien zeigte einmal mehr, wie wichtig der PSG-Star für Brasilien ist. Ohne ihn ist Brasilien eine andere Mannschaft. Deshalb war sein Tor mehr als nur ein Tor. Es symbolisiert auch die Hoffnung, dass Brasilien die Chance hat, Weltmeister zu werden.

Als Neymar jubelnd in die Arme von Rodrigo Lasmar rannte, lief die Hoffnung der Fans mit. Vor 3 Monaten lag sie in Lasmars Händen – heute liegt sie wieder in Neymars Füssen.

Rodrigo Lasmar
Legende: Rodrigo Lasmar Der Arzt, der Neymar rechtzeitig auf den Platz brachte. Getty Images

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.