Zum Inhalt springen
Inhalt

Medienkonferenz der Schweiz «Wir sind trotz allem der Aussenseiter»

Nationalcoach Vladimir Petkovic und Captain Stephan Lichtsteiner geben sich vor dem Brasilien-Spiel kämpferisch.

An der Medienkonferenz am Tag vor dem WM-Startspiel nahmen Petkovic und Lichtsteiner Stellung. Die wichtigsten Aussagen im Überblick:

  • Wie lautet der Gameplan der Schweizer?
    Petkovic: «Wir müssen das eine oder andere Tor machen, um das Spiel zu gewinnen.»
    Lichtsteiner: «Unser Schlachtplan bleibt intern, aber natürlich werden wir nicht mit 11 Mann nach vorne stürmen. Aber unser Plus ist es, auch mit den Aussenverteidigern anzugreifen und gefährlich zu sein.»
  • Wie sind die Brasilianer einzuschätzen?
    Petkovic: «Sie spielen europäischer als vor 4 Jahren und haben eine tolle Entwicklung gemacht. Sie verdienen unseren grössten Respekt.»
    Lichtsteiner: «Es ist nicht möglich, Neymar über 90 Minuten aus dem Spiel zu nehmen. Aber wir können als Team dagegenhalten.»
  • Wie ist die Dimension des Spiels gegen den Rekordweltmeister einzustufen?
    Petkovic: «Wir sind nicht hier, um schöne Partien zu bestreiten. Wir sind da, um gegen jeden Gegner gewinnen zu wollen.»
    Lichtsteiner: «Natürlich ist es ein sehr grosses Spiel, für jeden von uns. Wir sind trotz allem der Aussenseiter, wir sollten uns deshalb nicht zu viel Druck aufladen.»
  • Wie verkraftet die Nati den Temperaturunterschied?
    Petkovic: «Es ist sehr heiss hier. Das wird ein Problem für das Training. Wir werden es abkürzen. Aber das Stadion ist wunderschön und die Bedingungen werden für beide gleich sein.»
    Lichtsteiner: «Es wäre jetzt zu einfach, diesen Assist zu verwerten. Wir suchen aber nicht nach Ausreden.»

Legende: Video Berset: «Ich bin stolz auf unsere Nati» abspielen. Laufzeit 02:11 Minuten.
Aus FIFA WM 2018 Clips vom 16.06.2018.

Sendebezug: Laufende WM-Berichterstattung auf SRF zwei

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
    Ich hoffe das sie nicht mit zu viel Respekt und zu Ängstlich in die Partie gehen, ich denke da an die beiden Partien gegen England für die Quali für die Euro 16, oder an das 2 Spiel gegen Portugal letztes Jahr. gegen Spanien wahr es am Anfang auch so, wir sind sicher nicht die Weltspitze, aber verstecken müssen wir uns auch nicht. Brasilien liegt uns seit jeher und wie man einen Star aus dem Spiel nehmen kann hat uns Gestern Island gezeigt und so Stark wie die sind wir auch! HOPP SCHWIIZ!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Beat Hochrieser (Bey)
    Sie werden morgen als Hellseher gefeiert;)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christian Graf (Christian Graf)
    Hopp Schwiiz!! Die Chancen sind klein, Brasilien der klare Favorit, was soll's? Vollgas gehen, nicht verstecken und genau das umsetzen was alle immer gesagt haben, nämlich mutig spielen. Hopp Schwiiz!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen