Zum Inhalt springen

Header

Video
Die «One Love»-Captainbinde ist der Fifa nicht genehm
Aus FIFA WM 2022 vom 21.11.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 47 Sekunden.
Inhalt

Fifa drohte mit Sanktionen Xhaka wird nicht mit «verbotener Binde» auflaufen

Der Schweizerische Fussballverband hat bekanntgegeben, dass Granit Xhaka die «One Love»-Captain-Binde an der WM 2022 in Katar nicht tragen wird.

Beim WM-Auftakt der Schweiz gegen Kamerun am Donnerstag darf Captain Xhaka aufgrund drohender Sanktionen durch den Weltverband Fifa kein Zeichen für Toleranz setzen. Dies gab der SFV neben 6 weiteren europäischen Teilnehmernationen bekannt, welche die Aktion zuvor initiiert hatten.

«Die Fifa hat sehr deutlich gemacht, dass sie sportliche Sanktionen verhängen wird, wenn unsere Kapitäne die Binden auf dem Spielfeld tragen», hiess es in einer gemeinsamen Erklärung. Neben der Schweiz hatten auch Deutschland, England, Wales, Belgien, Dänemark und die Niederlande geplant, die vielfarbige Kapitänsbinde mit einem Herz zu tragen.

Video
Adrian Arnold: «Können keinen Platzverweis für Xhaka riskieren»
Aus Sport-Clip vom 21.11.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 52 Sekunden.

Captain-Binde verstösst gegen Kleidervorschriften

«Wir können als Verband unseren Spieler nicht in eine Situation bringen, in welcher er mit sportlichen Sanktionen sogar mit einem Platzverweis rechnen muss», erklärt SFV-Medienchef Adrian Arnold im Interview. Die Fifa begründet ihre Haltung mit einem Verstoss gegen das Kleidungs-Reglement. Die Captain-Binde müsse einheitlich getragen werden.

Man sei sehr frustriert über den Entscheid der Fifa, heisst es im Communiqué. Schliesslich habe man den Weltverband schon im September über die Absicht informiert, die «One Love»-Captain-Binde als Zeichen für Inklusion zu tragen.

Es sei bedauerlich, weil man eine positive Message ohne politischen Inhalt verbreiten wollte, so Arnold. Man wolle die Aktion wie bisher in Nations-League-Partien weiterverfolgen.  

Video
Archiv: Widmer über die Regenbogenbinde
Aus Sport-Clip vom 23.09.2022.
abspielen. Laufzeit 55 Sekunden.

SRF zwei, sportlive, 15:30 Uhr, 20.11.2022;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

113 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von SRF (SRF)
    Guten Abend liebe Community, vielen Dank für ihre spannenden Beiträge - für heute schliessen wir die Kommentarspalte und wünschen Ihnen weiterhin einen schönen Abend. Liebe Grüsse, SRF News
  • Kommentar von Thomas Gloggner  (Hugo099)
    Sind leider alles Feiglinge.
  • Kommentar von Hugo Müller  (Manuel de Barcelone)
    Sie soll Steuern zahlen und dann abhauen.
    1. Antwort von Esther Jordi  (Esther Jordi)
      Aber vielleicht würde man sie gerne behalten, wenn sie Steuern bezahlt. ;-)
  • Kommentar von Peter Schärer  (HalloPeter)
    Die Sache mit der 1-love Captainbinde:

    Nicht kuschen, einfach durchziehen. Diese tragen, rote Karte entgegennehmen, Captainbinde weitergeben und die nächste rote Karte entgegennehmen!
    Möglichst viele Mannschaften für dieses Vorgehen gewinnen!!

    Dann steht innert ein paar Minuten jeweils kein Spieler mehr auf dem Platz.

    Mal schauen, was die FIFA dann mit der gekauften WM in Katar macht?