Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News zur WM 2022 in Katar Frappart schreibt Geschichte – Verfahren gegen Ecuador

Stéphanie Frappart
Legende: Gibt Mexikos Coach Gerardo Martino den Tarif durch Stéphanie Frappart agierte beim WM-Spiel Polen-Mexiko als 4. Offizielle. Imago/Shutterstock

Allgemein: Frappart schreibt WM-Geschichte

Die Französin Stéphanie Frappart ist am Dienstag bei Mexiko-Polen als erste weibliche Unparteiische in einem WM-Spiel der Männer zum Einsatz gekommen. Die 38-Jährige agierte als vierte Offizielle. Frappart, die Japanerin Yamashita Yoshimi und die Ruanderin Salima Mukansanga sind in diesem Jahr die ersten Frauen, die für eine Männer-WM als Schiedsrichterinnen aufgeboten wurden.

Ecuador: FIFA eröffnet Verfahren

Die FIFA hat wegen beleidigender Fan-Gesänge ein Disziplinarverfahren gegen den ecuadorianischen Fussball-Verband eröffnet. Fans der Südamerikaner waren während des WM-Eröffnungsspiels gegen Gastgeber Katar (2:0) am Sonntag mit offenbar homophoben Liedern über Chile negativ aufgefallen. Chile hatte Ecuador vergeblich vor dem Internationalen Sportgerichtshof den WM-Startplatz abzujagen versucht.

Deutschland: Sané wird nicht rechtzeitig fit

Deutschland muss in seinem WM-Auftaktspiel gegen Japan am Mittwoch (14:00 Uhr Schweizer Zeit) auf Leroy Sané verzichten. Der Offensivspieler von Bayern München steht aufgrund von Knieproblemen gegen den viermaligen Asienmeister nicht zur Verfügung. Die restlichen 25 Kaderspieler waren beim Abschlusstraining in Al-Shamal anwesend und fit.

Sane
Legende: Ernüchterung Leroy Sané wird das erste Spiel verpassen. Keystone/DPA/Federico Gambarini

Allgemein: Fifa korrigiert Angaben zu Fassungsvermögen

67'372 Fans sollen dem Eröffnungsspiel Katar - Ecuador am Sonntag beigewohnt haben. Dabei liegt die offizielle Stadionkapazität des Al-Bayt Stadium mit 60'000 deutlich darunter. Am Dienstag korrigierte die Fifa nun die Kapazitätszahlen, weil diese vor WM-Beginn offensichtlich gerundet angegeben wurden. Insgesamt hat es so 46'231 Plätze mehr als angegeben. Von den Spielen am Sonntag und Montag war keines ausverkauft.

Stadion vorherige Kapazität korrigierte Kapazität
Al-Bayt Stadium 60'000 68'895
Ahmad Bin Ali Stadium 40'000 45'032
Education City Stadium 40'000 44'667
Khalifa International Stadium 40'000 45'857
Al-Janoub Stadium 40'000 44'325
Stadium 974 40'000 44'089
Al-Thumama Stadium 40'000 44'400
Lusail Stadium 80'000 88'966

SRF zwei, sportlive, 22.11.2022, 10:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen