Zum Inhalt springen

Header

Audio
Servette verliert auch 2. CL-Gruppenspiel
abspielen. Laufzeit 00:15 Minuten.
Inhalt

Champions League der Frauen Servette auch gegen Wolfsburg chancenlos

Servette Chênois verliert sein 2. Gruppenspiel in der «Königsklasse» der Frauen gegen Wolfsburg deutlich 0:5.

Die Genferinnen müssen weiter auf das erste Erfolgserlebnis in der neu geschaffenen Gruppenphase der Champions League der Frauen warten. Auch beim 2. Auftritt auswärts bei Wolfsburg blieb Chênois ohne Tore und ohne Punkte.

Das Unheil bahnte sich früh an – und wurde selber heraufbeschworen: Ein vermeidbarer Fehler im Aufbauspiel aus dem Strafraum heraus wurde von Svenja Huth eiskalt ausgenutzt (18.). Ein Doppelpack von Tabea Wassmuth später war die Partie vorzeitig entschieden.

Ersatzgeschwächt zu nur 2 Torschüssen

Die mit einer dünnen Personaldecke angereisten Genferinnen blieben über 90 Minuten ohne nennenswerte Torchance. In der 2. Halbzeit legten die «Wölfinnen» noch 2 Mal nach. Das Verhältnis von 2:14 Abschlüssen aufs Tor aus Sicht der Schweizerinnen sprach eine ähnlich deutliche Sprache wie das 0:5-Endresultat.

Für Servette geht es auf der europäischen Bühne in einem Monat weiter: Der amtierende englische Meister Chelsea gastiert in Genf. Die Engländerinnen hatten sich ebenfalls am Mittwochabend auswärts gegen Juventus mit 2:1 durchgesetzt.

Das weitere Programm von Servette

9. November 18:45 UhrServette - Chelsea
18. November 21:00 Uhr Chelsea - Servette
8. Dezember 18:45 UhrServette - Wolfsburg
16. Dezember 21:00 Uhr Juventus - Servette

Radio SRF 1, Abendbulletin, 13.10.21, 22:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen