Algarve Cup: Frauen-Nati startet mit Sieg

Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft hat bei ihrer Premiere am renommierten Algarve Cup einen überzeugenden Auftakt hingelegt. Im ersten Gruppenspiel gegen Island setzte sich das Team von Martina Voss-Tecklenburg mit 2:0 durch.

Video «Fussball: Algarve Cup, Schweiz - Island» abspielen

Zusammenfassung Schweiz - Island

2:10 min, vom 4.3.2015

In Lagos siegte die Auswahl von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg dank zwei Toren von Lara Dickenmann nach der Pause 2:0. Das Führungstor erzielte die Mittelfeldspielerin von Olympique Lyon mittels Foulpenalty.

Im Gegensatz zu den weiteren Gruppengegnern USA (Freitag) und Norwegen (Montag) hat sich Island nicht für die WM-Endrunde qualifiziert. Die Nordeuropäerinnen sind in der Ausscheidung an der Schweiz gescheitert, hatten am letztjährigen Algarve Cup allerdings Platz 3 erreicht und standen vor zwei Jahren in den EM-Viertelfinals.

Premiere für Frauen-Nati

Das Schweizer Frauen-Nationalteam nimmt erstmals am Algarve Cup teil. Die Einladung zum prestigeträchtigen Turnier verdankte der SFV der erstmaligen WM-Teilnahme. Zwölf Nationalteams spielen um die Trophäe, Titelverteidiger ist Deutschland. Neun Teilnehmer des Algarve Cup werden im Sommer auch die WM in Kanada bestreiten.

Video «Fussball: Algarve Cup, Schweiz - Island, Interview mit Lara Dickenmann» abspielen

Lara Dickenmann: «Guter Start ins Turnier ist wichtig»

1:36 min, vom 4.3.2015