Frauen-Nati hält nur eine Halbzeit mit

Die Schweizer Frauen-Nati hat beim prestigeträchtigen Algarve-Cup im 2. Spiel die erste Niederlage einstecken müssen. Die Schweizerinnen unterlagen den favorisierten Amerikanerinnen mit 0:3.

45 Minuten lang konnten die Schweizerinnen den USA Paroli bieten. Die beiden Teams gingen im 2. Gruppenspiel am Algarve Cup mit einem torlosen Unentschieden in die Pause. Nach dem Seitenwechsel drehte der zweifache Weltmeister aus den Vereinigten Staaten aber auf.

Alex Morgan eröffnete in der 55. Minute das Skore, 18 Minuten später erhöhte Amy Rodriguez auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte Superstar Abby Wambach 9 Minuten vor dem Ende mit dem 3:0.

Tecklenburg: «Fehler werden bestraft»

«Wir haben immer wieder aufblitzen lassen, dass wir es eigentlich können», analyiserte Trainerin Martina Voss-Tecklenburg nach dem Spiel. «Uns fehlt zum Teil noch die Überzeugung und die Kontinuität. Aber wenn wir Fehler machen, dann werden diese gegen eine solche Mannschaft bestraft.»

Die Schweiz trifft am Montag zum Abschluss der Gruppenphase auf Norwegen. Die Norwegerinnen setzten sich gegen Island mit 1:0 durch und liegen punktgleich mit der Schweiz auf dem 2. Rang.

Resultate und Tabelle Gruppe B

Algarve Cup. 2. Runde: Schweiz - USA 0:3 (0:0), Norwegen - Island 1:0 (0:0). - Rangliste (je 2 Spiele): 1. USA 6. 2. Norwegen 3 (2:2). 3. Schweiz 3 (2:3). 4. Island 0.