Zum Inhalt springen

Header

Video
Das ganze Insta-Live mit Noëlle Maritz
Aus Sport-Clip vom 06.04.2021.
abspielen
Inhalt

Nati-Spielerin vor Hinspiel Maritz: «Wir sollten klar besser sein als Tschechien»

Am Freitag trifft das Schweizer Frauen-Nationalteam in der EM-Barrage auf Tschechien. Verteidigerin Noëlle Maritz ist zuversichtlich.

Wenige Tage vor der kapitalen EM-Barrage gegen Tschechien herrscht im Lager des Schweizer Frauen-Nationalteams Lockerheit. Im Insta-Live sprach die 25-jährige Verteidigerin Noëlle Maritz unter underem über Folgendes:

  • Ausgangslage gegen Tschechien: «Wenn wir unsere Leistung auf den Platz bringen, sollten wir klar besser sein.»
  • Schlechte Erinnerungen an Barrage: «Barrage-Spiele waren bisher noch nicht so unser Ding. Aber ich bin sehr positiv gestimmt, dass wir es dieses Mal schaffen.»

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Verfolgen Sie das Hinspiel der EM-Barrage zwischen Tschechien und der Schweiz am Freitag ab 15:40 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App.

  • Brettspiel «Brändi Dog» zur Entspannung: «Es sind immer sehr, sehr heisse Duelle, da geht es um alles. Ich und Vanessa Bernauer gegen Naomi Mégroz und Elvira Herzog. Ich muss aber sagen, Vanessa und ich sind klar die Champions.»
  • Frauenfussball in der Schweiz: «Es geht in die richtige Richtung. Aber es muss noch viel passieren. Im Vergleich mit England (Maritz spielt bei Arsenal, Anm. d. Red.) hinkt die Schweiz ziemlich hinterher. Wir versuchen mit dem Nationalteam, dem Frauenfussball einen Namen zu geben, damit sein Stellenwert steigt.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Kappeler  (Hans Kappeler)
    Ist jetzt schon klar, dass dieses Spiel in die Hosen gehen wird. Dafür muss man kein Prophet sein. Typisch schweizerisch eben.
    1. Antwort von Marco Curà  (MarCu)
      "Typisch schweizerisch" wäre dann auch Ihr pessimistischer Kommentar, oder nicht?

      Ich bin der Meinung, dass das Schweizer Frauen-Nationalteam dies schaffen wird und in diesem Sinne: Hopp Schwiiz!
    2. Antwort von Erich Singer  (Mairegen)
      Und was wollen sie und damit sagen?