Zum Inhalt springen

3.-Ligist mit zäher Gegenwehr PSG ohne Glanz, aber mit viel Aluminium zur Cup-Trophäe

Paris Saint-Germain kann im französischen Cup zum 4. Mal in Folge den Pokal in die Höhe stemmen. Doch Les Herbiers war ein zäher Aussenseiter.

Zweikampf am Ball.
Legende: Nur wenig Freiheiten Der Aussenseiter aus dem 16'000-Einwohner-Städtchen im Westen Frankreichs liess gegen PSG (Adrien Rabiot) nicht locker. Reuters

Im Stade de France holte der französische Meister standesgemäss seinen nächsten Titel in dieser Saison. Es handelt sich dabei um den 12. Cup-Pokal sowie das 3. Double nach 2015 und 2016. Allerdings ist das Team von Trainer Unai Emery auf dem Weg zum Triumph hart gefordert worden.

Les Herbiers, das die Meisterschaft nur in der 3. Liga bestreitet und dort mit der Spitze nichts zu tun hat, zeigte im grossen Schaufenster einen unerschrockenen Auftritt.

2 Pfostentreffer nach 8 Minuten

Erst in der 74. Minute war nach einem versenkten Foulpenalty von Edinson Cavani zum 2:0 der Traum vom grossen Coup ausgeträumt. Knapp vor Ablauf der ersten halben Stunde hatte Giovani Lo Celso den grossen Favoriten auf Kurs gebracht.

PSG beklagte im ungleichen Duell Goliath vs. David allerdings auch Pech. So verzeichneten die Hauptstädter 4 Pfostenschüsse. Nach einem fulminanten Beginn hatten sie bis zur 8. Minute schon 2 Mal das Aluminium getroffen.

Eine schöne Geste gab's zum Schluss: Die Captains beider Teams stemmten den Pokal gemeinsam in die Höhe.

Legende: Video Les-Herbiers-Captain darf den Pokal mitstemmen abspielen. Laufzeit 0:29 Minuten.
Vom 09.05.2018.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.