Alaba, Koller und Co. gastieren in Graubünden

Die österreichische Nationalmannschaft mit dem Schweizer Trainer Marcel Koller wird sich in Graubünden auf die EURO 2016 vorbereiten.

Marcel Koller zeigt an einer Medienkonferenz Tickets.

Bildlegende: Heimweh? Marcel Koller bereitet sich mit seiner Mannschaft in der Schweiz auf die EM vor. EQ Images

Marcel Koller scheint es in die Heimat zu ziehen: Der Schweizer Coach der österreichischen Nationalmannschaft wird die EM-Vorbereitung in Graubünden bestreiten. Von 22. bis 30. Mai gastiert «Rot-Weiss-Rot» in Laax, trainiert wird in Schluein.

«Optimale Bedingungen»

Koller begründete seine Wahl damit, dass Laax optimal sei, «um sich fokussiert auf die EURO vorzubereiten. Sowohl der Trainingsplatz als auch das Hotel mit seinen Regenerationsmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen», so der Österreich-Trainer in einem Statement des Österreichischen Fussball-Bundes.

Gegen Ungarn, Portugal, Island

Im Anschluss an das Trainingslager stehen für das Koller-Team Testspiele gegen Malta und Holland auf dem Plan. An der am 10. Juni beginnenden EM in Frankreich trifft Österreich in der Gruppenphase auf Ungarn, Portugal und Island.

DIE EURO 2016