Zum Inhalt springen

Fussball allgemein Australien ist erstmals Asienmeister

Die australische Nationalmannschaft ist 10 Jahre nach ihrem Wechsel des Kontinentalverbandes erstmals Asienmeister geworden. Die Gastgeber bezwangen Südkorea in Sydney in einem dramatischen Final mit 2:1 nach Verlängerung.

Legende: Video Australien ist Asienmeister («sportaktuell») abspielen. Laufzeit 0:20 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 31.01.2015.

Leverkusens Heung-Min Son hatte den Grossteil der 76'385 Zuschauer im Australia Stadium in der 91. Minute schockiert. Als sich die Fans schon auf eine Riesenparty vorbereiteten, überwand Son «Socceroos»-Keeper Mat Ryan aus kurzer Distanz.

In der Verlängerung hätte der südkoreanische Bundesliga-Profi dann beinahe noch das 2:1 erzielt (103.), doch stattdessen traf James Troisi (105.) für Australien zum Sieg. Massimo Luongo (43.) hatte die «Aussies» in Führung gebracht - es war das erste Gegentor Südkoreas im gesamten Turnier gewesen.

Erster Sieg in neuer Konföderation

Damit triumphierte Australien erstmals in der Asienmeisterschaft. Die «Socceroos» hatten sich in der ozeanischen Konföderation (OFC) unterfordert gefühlt und waren deshalb 2005 in den asiatischen Dachverband AFC gewechselt. Bereits 2011 standen sie im Final der Asienmeisterschaft, damals verloren sie gegen Japan 0:1 nach Verlängerung.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    So ein tolles Turnier war das, und dann NOCH SO EIN Final! Das letztlich Australien gewonnen hat ist OK und auch verdient, aber es hätte auch Süd-Korea sein können. In der Vorrunde haben die Taeguk-Warriors (SKR) noch 1-0 gegen den Gastgeber (AUS) gewonnen. Auch wenn ich mich wiederhole, schade nimmt man hier in unseren Gefilden diesen Asian-Cup of Nations nicht so wahr. Ein mancher Fussball-Fan wäre begeistert gewesen ob den tollen Spielen (schöne Tore, viel Fans und fußballerische Qualität).
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Thomas Ceskutti, Kloten
      @Fabio -- das Europäische Fernsehen überträgt leider lieber langweilige Skirennen. Ich hab diese Spiele so gut es ging in der Presse verfolgt. Auch der Afrika-Cup war toll !! (Eurosport)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Erwin Giger, Ilanz
      Ja ein tolles Turnier, ist aber sogar in Australien selbst nicht sehr beachtet worden. Ich war in Sydney und kaum jemand wusste, dass die Asien Meisterschaft bei Ihnen statt findet. Da dominierten aktuell das Tennis und natürlich Cricket. Immerhin wurden die Spiele live auf ABC übertragen. Aber halt eben zur gleichem Zeit wie Tennis oder Cricket. Mit diesem Titel bekommt der Fussball in Australien hoffentlich einen weiteren Schub an Bedeutung
      Ablehnen den Kommentar ablehnen