Brasilien wendet Fehlstart in Nachspielzeit ab

Brasilien hat zum Auftakt der Copa America in Chile einen knappen Sieg gefeiert. Die «Seleçao» gewann gegen Peru dank eines Treffers in der 91. Minute 2:1. WM-Viertelfinalist Kolumbien kassierte hingegen eine überraschende Niederlage.

Video «Fussball: Copa America, Brasilien - Peru» abspielen

Brasilien schlägt Peru dank Neymar (Quelle: SNTV)

0:58 min, vom 15.6.2015

Die Partie zwischen Brasilien und Peru begann furios mit 2 Treffern in den ersten 5 Spielminuten. Christian Cueva brachte die lange gleichwertigen Peruaner nach einem kapitalen Fehler von Brasilien-Keeper Jefferson in Führung. Neymar machte den Rückstand per Kopf nach einer Flanke von Dani Alves aber schnell wieder wett.

Neymar macht den Unterschied

Auch am Siegtreffer in der Nachspielzeit war Neymar massgeblich beteiligt. Mit einem herrlichen Pass quer durch den Strafraum auf Douglas Costa überraschte er die gesamte Hintermannschaft Perus. Costa brauchte nur noch einzuschieben.

Video «Fussball: Copa America, Kolumbien - Venezuela» abspielen

Venezuela überrascht Kolumbien (Quelle: SNTV)

1:06 min, vom 15.6.2015

Neuauflage des WM-Viertelfinals

Im 2. Spiel der Gruppe C kassierte Kolumbien eine überraschende Auftaktniederlage gegen Venezuela. Salomon Randon gelang der entscheidende Treffer in der intensiv geführten Partie mit 7 gelben Karten nach exakt einer Stunde.

In der Nacht auf Donnerstag geht es in der Gruppe C mit der Neuauflage des letztjährigen WM-Viertelfinals zwischen Brasilien und Kolumbien weiter.

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachrichten, 15.06.2015, 08:30 Uhr