Erster Titel für Mourinho und Pogba im Anflug

Zlatan Ibrahimovic hat Cupsieger Manchester United den ersten Titel der Saison beschert. Der Schwede erzielte im Supercup gegen Meister Leicester City das Siegtor.

Zlatan Ibrahimovic.

Bildlegende: Erster Titel mit Manchester United Zlatan Ibrahimovic hält die Trophäe. Keystone

Sieben Minuten vor dem Ende gelang Ibrahimovic per Kopf das 2:1. Der Treffer des Schweden, der im Sommer ohne Ablöse von Paris Saint-Germain zu Manchester United gewechselt hatte, war umstritten. Der Stürmer schien bei der Flanke des Ekuadorianers Antonio Valencia hauchdünn im Offside zu stehen.

Lingards Traumtor im Wembley

Weit sehenswerter war das 1:0 durch Jesse Lingard. Der 23-jährige Engländer tanzte sich gekonnt durch die gegnerischen Reihen und liess gleich mehrere Leicester-Akteure stehen. Jamie Vardy (52.) gelang im Wembley-Stadion der zwischenzeitliche Ausgleich.

Video «Pogba vor Rekordtransfer zu Manchester United» abspielen

Pogba vor Rekordtransfer zu Manchester United

0:20 min, vom 7.8.2016

Mourinho glückt der Start

Neben Ibrahimovic startete auch José Mourinho erfolgreich in die Zeit bei seinem neuen Klub. Für Manchester United war es der 20. Triumph im sogenannten Community Shield. Bei den letzten 10 Erfolgen gewannen die «Red Devils» später auch die Meisterschaft.

Kurz vor dem Anpfiff gab die United bekannt, dass Juventus-Star Paul Pogba den Medizincheck absolviert. Mourinho bestätigte den Transfer bereits: «Endlich haben wir ihn.»

Pogba im Anflug