FCZ-Frauen verlieren Grings und Fuss

Die beiden Leistungsträgerinnen Inka Grings und Sonja Fuss verlassen die Frauen des FC Zürich per 20. Mai. Die ehemaligen deutschen Nationalspielerinnen haben ein Angebot der Chicago Red Stars angenommen.

Sonja Fuss (links) und Inka Grings.

Bildlegende: Top-Spielerinnen Sonja Fuss (links) und Inka Grings. Keystone

Grings und Fuss waren im Herbst 2011 vom FCR Duisburg nach Zürich gewechselt und verstärkten das Team massgeblich. In der Saison 2011/2012 holten die FCZ-Frauen das Double und in der laufenden Saison feierten sie in der Meisterschaft und im Cup bisher nur Siege.

Nun aber wurden sie von den Chicago Red Stars abgeworben und werden künftig in der neu gegründeten National Women's Soccer League in den USA spielen.

Obwohl die Liga bereits im April anläuft, bleiben die beiden Deutschen bis am 20. Mai in der Schweiz und könnten in einem allfälligen Cupfinal zwei Tage davor noch mittun.