Zum Inhalt springen
Inhalt

Französischer Cup Ein Drittligisten-Duell im Halbfinal und eine Tragödie

Was in der Schweiz die Halbfinal-Affiche Breitenrain-Old Boys wäre, findet am Dienstag in Frankreich statt.

Spielszene
Legende: Szene aus dem Meisterschaftsspiel letzten Sommer. Les Herbiers in den schwarz-weissen Auswärtstrikots. Imago

Die Klubs im Cup-Halbfinal

Vendée Les Herbiers Football aus einem 16'000-Einwohner-Städtchen südöstlich von Nantes. 9. der dritthöchsten französischen Liga (National). Übername «Les Diables Rouges». Eliminierte auf dem Weg in den Halbfinal unter anderem die Zweitligisten Auxerre (3:0) und Lens (4:2 i.E.).

FC Chambly Oise aus Chambly (10'000 Einwohner) nördlich von Paris. Aktuell 16. im Championnat National. Warf Zweitligist Châteauroux (4:3 i.E.) und Ligue-1-Vertreter Strassburg (1:0) aus dem Rennen. Bekanntester Spieler: Guillaume Loriot (55 Ligue-1-Spiele für Le Mans und Valenciennes).

Das Head-to-Head

In beiden Saisonduellen setzte sich die Auswärtsmannschaft durch. Im August 2017 siegte Les Herbiers mit 2:0, im Januar gewann Chambly mit 3:1.

Der Finalgegner

Wird am Mittwoch im Spiel Caen-Paris St-Germain ermittelt.

Die Tragödie

Chamblys Klubgründer Walter Luzi verstarb 77-jährig direkt nach dem Viertelfinal-Exploit gegen Strassburg. Er war der Vater von Trainer Bruno und Präsident Fulvio Luzi.