Fussball-News: Forlan gibt Nati-Rücktritt

Stürmer Diego Forlan hat das Ende seiner Karriere in der Nationalmannschaft Uruguays erklärt. Und: Zimbabwe darf nicht an der Qualifikation für die WM-Endrunde 2018 in Russland teilnehmen.

Diego Forlan, im Dress der Nationalmannschaft von Uruguay, formt mit seinen Händen ein Herz.

Bildlegende: Abschied Diego Forlan beendet seine Nationalmannschafts-Karriere. Keystone

Diego Forlan wird künftig nicht mehr für die uruguayische Nationalmannschaft auflaufen. Der 35-jährige Stürmer hat für die «Urus» 112 Partien bestritten und dabei 36 Tore erzielt. Zuletzt kam Forlan an der WM 2014 in Brasilien zum Einsatz, blieb dort aber ohne Treffer.

Zimbabwe darf nicht an der Qualifikation für die WM-Endrunde 2018 in Russland teilnehmen. Das Nationalteam wurde von der FIFA wegen ausstehenden Lohnzahlungen an den früheren Trainer Jose Claudinei Georgini gesperrt. Diese seien trotz einer Fristverlängerung seitens der FIFA nicht bezahlt worden.

Der Weltranglisten-Letzte Bhutan (Platz 209) hat völlig überraschend sein erstes Spiel der Qualifikation für die WM 2018 gewonnen. Das winzige Königreich im Himalaya schlug am Donnerstag bei den Asien-Ausscheidungsspielen in Colombo den Inselstaat Sri Lanka mit 1:0. Es war der erste Sieg für Bhutan seit sieben Jahren.