Fussball-News: Marcello Lippi übernimmt Nati in China

6 Jahre nach der «Squadra Azzurra» hat Marcello Lippi ein neues Engagement als Nationaltrainer. Er führt mit China eine aufstrebende Nation in die Zukunft. Zudem in den News: Das Maskottchen der Fussball-WM in Russland 2018 ist ein Wolf.

Marcello Lippi gestikuliert an der Seitenlinie.

Bildlegende: Marcello Lippi Der Italiener wird auch China mit viel Temperament betreuen. Keystone

Marcello Lippi folgt in China auf den Einheimischen Gao Hongbo, der vor 10 Tagen zurückgetreten ist. Der 68-jährige Italiener betreute zuletzt seit 2012 den chinesischen Spitzenklub Guangzhou Evergrande, den er unter anderem zum Gewinn der asiatischen Champions League und zu 3 Meistertiteln führte. Mit Italien wurde Lippi 2006 in Deutschland Weltmeister. Chinas Chancen, sich noch für die WM 2018 in Russland zu qualifizieren, sind gering.

Video «Russen wählen Wolf zum WM-Maskottchen (sntv)» abspielen

Russen wählen Wolf zum WM-Maskottchen (sntv)

0:42 min, vom 22.10.2016

«Sabiwaka» («Der, der trifft») trägt eine Sportbrille und ist in den Landesfarben weiss-blau-rot gekleidet. «Er ist charmant, selbstbewusst und sozial, und er hat schon immer davon geträumt ein Fussballstar zu werden», hiess es in der offiziellen Charakterisierung der FIFA. «Er ist ein fairer Spieler, schätzt seine Teamkollegen und respektiert seine Gegner. Er trägt eine Brille, weil er glaubt, dass sie ihm besondere Kräfte beim Zielen verleiht.»

Video «Marcello Lippi – der Italiener in China» abspielen

Marcello Lippi am 2. Mai 2016 in der «sportlounge»

12 min, aus sportlounge vom 2.5.2016