Zum Inhalt springen

Fussball allgemein Fussball-News: Neymar verpasst Start zur WM-Quali

Brasilien wird beim Beginn der WM-Qualifikation definitiv auf Neymar verzichten müssen. Der internationale Sportgerichtshof (CAS) hat die Sperre gegen den 23-Jährigen bestätigt.

Brasiliens Stürmer Neymar macht mit angezogenen Schultern und einem fragenden Blick seinen Unmut über den Schiedsrichterentscheid
Legende: Fehlt Brasilien gegen Chile und Venezuela Brasiliens Superstar Neymar. EQ Images
Legende: Video Brasilien blitzt mit Rekurs ab abspielen. Laufzeit 00:24 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.10.2015.

Brasilien ist mit seinem Einspruch beim CAS abgeblitzt. Neymar bleibt damit für die WM-Qualifikationsspiele der brasilianischen Nationalmannschaft gegen Chile (8. Oktober) und Venezuela (13. Oktober) gesperrt. Der Stürmer des FC Barcelona war für eine Unsportlichkeit bei der Copa America mit einer Sperre von 4 Spielen belegt worden. Zwei davon hat er bereits abgesessen.

Derweil haben drei Bundesliga-Profis den Sprung ins Brasilien-Kader geschafft. Trainer Carlos Dunga berief Douglas Costa und Rafinha von Bayern München sowie Luiz Gustavo vom VfL Wolfsburg ins 22-köpfige Team. Auf PSG-Verteidiger Thiago Silva, WM-Captain von 2014, hatte Dunga bereits in den vergangenen Spielen verzichtet.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von R. Willi, Aargau
    Das CAS bestätigt 4 Spielsperren für einen Kopfstoss, was eigentlich ein Kopfdrücken war...Eines war fair, der Spieler blieb stehen und machte nicht auf sterbenden Schwan... Wann werden dann endlich die brutalen Fouls und Unsportlichkeiten Fair Sanktioniert?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen