Zum Inhalt springen
Inhalt

Fussball allgemein Fussball-News: Yakin übernimmt Schaffhausen

Murat Yakin wird neuer Trainer beim FC Schaffhausen. Und: Sion-Präsident Christian Constantin verlängerte den Vertrag mit Trainer Peter Zeidler bis Sommer 2018.

Legende: Audio Yakin zurück im Trainerbusiness (Radio SRF 1, Abendbulletin, 21.12.2016) abspielen. Laufzeit 00:27 Minuten.
00:27 min, aus Fussball vom 21.12.2016.

Der neue Trainer in Schaffhausen heisst Murat Yakin. Der 42-jährige Basler einigte sich mit dem Tabellenletzten der Challenge League vorerst auf einen Vertrag bis zum Ende der aktuellen Saison. Via Basel über Spartak Moskau landet Yakin also in der zweithöchsten Schweizer Spielklasse. In Schaffhausen, wo im Februar das neue Stadion eröffnet wird, ist der Liga-Erhalt das vordringliche Ziel für den nächsten Frühling.

Sion-Präsident Christian Constantin verlängert den Vertrag mit Coach Peter Zeidler bis Sommer 2018. Der 54-jährige Deutsche hatte Ende August die Nachfolge des Franzosen Didier Tholot angetreten. Seither führte er die Walliser vom letzten auf den 3. Rang. So gut war der FC Sion bei Saisonhälfte seit 2006 nie mehr platziert gewesen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Er muss das nehmen was zur Auswahl steht. Der FC Schaffhausen ist sicherlich eine reizvolle Aufgabe, sie sind (soviel ich weiss) letzter der Challenge-League. Luzern, Basel, Moskau und jetzt Schaffhausen... wieso nicht?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen