Fussball-News: Zagrebs Ademi positiv getestet

Die Uefa hat wegen einer positiven Dopingprobe ein Disziplinarverfahren gegen Arijan Ademi von Champions-League-Teilnehmer Dinamo Zagreb eingeleitet. Und: Patrick Herrmann von Borussia Mönchengladbach fällt mit einem Kreuzbandriss aus.

Ademi und Sanchez

Bildlegende: Arijan Ademi Hier im Duell gegen Arsenals Alexis Sanchez (rechts). Reuters

Am 1. Spieltag der «Königsklasse» gegen Arsenal (2:1) wurde Arijan Ademi positiv auf Doping getestet.Die Eröffnung des Disziplinarverfahrens gegen den 24-jährigen Mittelfeldspieler machte Dinamo Zagreb auf seiner Homepage publik. «Unsere Spieler werden ständig kontrolliert und dies ist das erste Mal, dass wir mit so einer Situation konfrontiert sind», heisst es auf der Klub-Webseite.

«Wir sind überrascht, weil Ademi dieses Jahr sechsmal kontrolliert wurde und die Resultate jedes Mal negativ waren», schreibt der Klub weiter. Der Kroate hatte sowohl gegen die Londoner als auch danach beim 0:5 in München 90 Minuten durchgespielt.

Schock für Borussia Mönchengladbach: Patrick Herrmann wird den «Fohlen» wegen einem Kreuzbandriss für unbestimmte Zeit fehlen. Wegen anhaltender Kniegelenkschmerzen unterzog sich der 24-jährige Offensivspieler noch einmal intensiven Untersuchungen, wobei ein Riss im hinteren Kreuzband des linken Knies festgestellt wurde. Herrmann wird vorerst nicht operiert. Wie lange er ausfällt, steht noch nicht fest.

Die englische Nationalmannschaft muss im EURO-Qualispiel am Freitag gegen Estland ohne Captain Wayne Rooney auskommen. Der Starspieler von Manchester United laboriert an einer Verletzung am Sprunggelenk. Der 29-Jährige hatte die Blessur am Sonntag bei der 0:3-Niederlage bei Arsenal erlitten.