Zum Inhalt springen

Fussball allgemein Happy Birthday, Roy Hodgson!

Roy Hodgson wird 70 Jahre alt. Der Brite hat die Schweiz 1994 zum ersten Mal nach 28 Jahren an eine WM geführt und gilt als Wegbereiter für den Erfolg, den die Nati in den folgenden Jahren hatte.

Legende: Audio Interview mit Roy Hodgson zum 70. Geburtstag abspielen. Laufzeit 4:32 Minuten.
4:32 min, aus Fussball vom 09.08.2017.

Jubilar Roy Hodgson ist in der Schweiz eine Legende. In erster Linie, weil der Brite die Schweizer Nationalmannschaft nach vielen mageren Jahren wieder zurück an die Weltspitze und an die WM 1994 geführt hatte.

Hodgson war bei den Fans aber auch wegen seiner Art beliebt. Der Engländer besass viel Charme, der durch seinen breiten britischen Akzent noch verstärkt wurde. SRF-Redaktor Marcel Melcher ist ein langjähriger Wegbegleiter von Hodgson.

Melcher über...

  • Hodgsons Bezug zur Schweiz: «Schon in den 90er-Jahren hatte Hodgson oft Ferien in der Schweiz gemacht, war im Winter Skifahren. Seine Frau Sheila war die treibende Kraft, die Hodgsons haben mehrfach Ferien im Oberengadin gemacht.»
  • Hodgsons «andere» Seite: «Im Umgang mit Journalisten konnte Hodgson auch mal zornig werden. Vor einem Auswärtsspiel in Ungarn kam ein Privat-TV-Journalist zu spät zu einem Interviewtermin. Hodgson gab ihm das Interview dennoch. Als der Journalist bei einer Antwort des Briten lächelte und sich Hodgson wegen seines Akzentes ausgelacht fühlte, deckte er den TV-Mann mit nicht jugendfreien Fluchwörtern ein.»

Hodgson verbringt seinen 70. Geburtstag in Lugano. Was der Brite zu seinem Alter, zu seinem starken Bezug zur Schweiz und seiner Zukunft sagt, erfahren Sie im Audio-Interview oben in Artikel.

Die Glückwünsche von ehemaligen Spielern:

Sendebezug: Radio SRF 1, Morgengespräch, 09.08.2017, 06:20 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jens Mueller (Jens Mueller)
    Ich finde sein Akzent überhaupt nicht zum lachen. So hören sich viele Briten an. Der Journalist der ihn wegen des akzents ausgelacht hatte, hatte wohl noch nie einen Schotten vorher interviewt, da die noch ein schlimmerer Akzent haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen