Kongo übernimmt Tabellenführung

Kongo hat beim Afrika-Cup dank einem 1:0-Sieg über Gabun überraschend die Tabellenführung in der Gruppe A übernommen. Gastgeber Äquatorialguinea und Burkina Faso trennten sich 0:0.

Prince Oniangué bejubelt seinen Treffer am Afrika-Cup

Bildlegende: Matchwinner Prince Oniangué schoss das goldene Tor für Kongo. Reuters

Beim 1:0 (0:0) gegen Gabun erzielte Prince Oniangué vom französischen Erstligisen Stade Reims das entscheidende Tor (47.). Mit vier Punkten liegt Kongo nach zwei Spieltagen vor Gabun (3) an der Spitze, Äquatorialguinea (2) und Burkina Faso (1) folgen auf den Rängen drei und vier.

Gastgeber Äquatorialguinea und Burkina Faso hatten sich im ersten Spiel des Tages der Gruppe A ebenfalls in Bata 0:0 getrennt.