Madame Chan mischt die Champions League auf

Eine Frau als Cheftrainerin in der Königsklasse? In Europa noch undenkbar – in Asien seit dieser Saison Realität.

Chan Yuen-ting an der Pressekonferenz des CL-Spiels Eastern Long Lions Hongkong -Guangzhou Evergrande.

Bildlegende: Schreibt Geschichte Chan Yuen-ting an der Pressekonferenz des CL-Spiels Hongkong - Guangzhou. Imago

Die Eastern Long Lions Hongkong beweisen Mut und Pioniergeist. In der Männerdomäne Fussball hat der Klub sein Profiteam der erst 28-jährigen Trainerin Chan Yuen-tin anvertraut.

«  Ein Spiel gegen Scolari – unfassbar! »

Chan Yuen-ting
Trainerin von ELL Hongkong

Yuen-ting erhält die Trophäe

Bildlegende: Anerkennung Asiens Fussballverband AFC ehrte Chan (r.) 2016 als Coach des Jahres. Imago

Prompt wurden die Long Lions in der vergangenen Saison erstmals Meister von Hong Kong – und Chan erhielt die Auszeichnung als Asiens Trainerin des Jahres. Als sportlicher Lohn resultierte die Teilnahme an Asiens Champions League.

  • Chan coacht somit als erste Frau ein Männerteam in einem Kontinentalwettbewerb.

Beim ersten CL-Gegner Guangzhou Evergrande stand mit Felipe Scolari gleich Brasiliens WM-Trainer von 2002 an der Seitenlinie. Chan offenbarte der Zeitung L'Equipe: «Unfassbar, ein Traum – ich schaue dem Treffen ungeduldig entgegen!»

Ein kleiner Dämpfer

Möglicherweise motivierte Chan ihre Männer allerdings etwas zu heftig. Schon nach 3 Minuten sah ein Spieler von Hong Kong die rote Karte – und eine halbe Stunde später folgte der 2. Platzverweis. Schliesslich resultierte gegen Guangzhou eine 0:7-Klatsche. Noch bleiben aber 5 Gruppenspiele für eine Kurskorrektur.

Video «Die Highlights bei Guangzhou - Eastern (Quelle: SNTV)» abspielen

Die Highlights bei Guangzhou - Eastern (Quelle: SNTV)

1:53 min, vom 22.2.2017