Zum Inhalt springen

Fussball allgemein Makaber: Wettanbieter lässt auf Toten setzen

Beim Wettanbieter Paddy Power konnte man auf Ugo Ehiogu als neuen Birmingham-Trainer wetten. Makaber: Ehiogu ist seit 5 Monaten tot.

Ugo Ehiogu
Legende: Verstarb am 21. April nach einem Herzstillstand Ugo Ehiogu. Imago

Der britische Wettanbieter Paddy Power hat sich einen peinlichen Fauxpas geleistet. Mit einer Quote von 66:1 konnten Kunden wetten, dass der ehemalige englische Nationalspieler Ugo Ehiogu beim Zweitligisten Birmingham die Nachfolge des am Samstagabend entlassenen Teammanagers Harry Redknapp antreten wird. Das Peinliche an der Wette: Ehiogu ist am 21. April im Alter von 44 Jahren nach einem Herzstillstand verstorben.

Ein Sprecher des Unternehmens sagte, die Kunden hatten «weniger als fünf Minuten Zeit gehabt», um die Wette zu platzieren, bevor der Fehler entdeckt wurde. Angeblich habe in diesem Zeitraum niemand eine Wette auf Ehiogu abgeschlossen.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.