Mali gewinnt kleinen Final

Mali hat sich zum dritten Mal den 3. Platz beim Afrika-Cup gesichert. In einer Neuauflage des kleinen Finals von 2012 setzten sich die «Adler» im südafrikanischen Port Elizabeth gegen Ghana mit 3:1 durch.

Seydou Keita (Nummer 12) führte Mali als Captain zum Sieg.

Bildlegende: Sieg im kleinen Final Seydou Keita (Nummer 12) führte Mali als Captain zum Sieg. Reuters

Mamadou Samassa (21.) von Chievo Verona und der frühere Barcelona-Star Seydou Keita (40.) von Dalian Aerbin (China) waren für Mali vor der Pause erfolgreich, nach dem Anschlusstreffer von Kwadwo Asamoah (Juventus Turin/82.), sorgte Sigamary Diarra (AC Ajaccio/90.) für den Endstand.

Schon vor Jahresfrist hatte Mali über die «Black Stars» triumphiert. In Äquatorialguinea gab es damals ein 2:0.

Final am Sonntag

Den diesjährigen Final bestreiten am Sonntagabend in Johannesburg Nigeria und Burkina Faso.