Zum Inhalt springen

Fussball allgemein Mutko räumt das Feld – aber nur temporär

Der russische Funktionär Witali Mutko legt bis zur Fussball-WM im Sommer die Führung des nationalen Fussballverbandes nieder. Damit zieht der Vize-Regierungschef eine begrenzte Konsequenz aus den Doping-Vorwürfen gegen Russland.

Witali Mutko mit nachdenklicher Miene.
Legende: Witali Mutko Der russische Funktionär krebst für mindestens ein halbes Jahr zurück. Reuters

Nach dem Rückzug Witali Mutkos soll der russische Verband in der halbjährigen Übergangszeit von Generalsekretär Alexander Alajew geführt werden.

Der 59-jährige Mutko deutete zudem an, dass er auch den Posten des Cheforganisators der WM vom 14. Juni bis 15. Juli niederlegen könnte. Es wäre logisch, sich auf sein staatliches Amt als Vize-Minister zu konzentrieren und die Ehrenämter abzugeben, sagte er der Agentur Tass zufolge.

Über den Verbleib an der Spitze des Organisationskomitees habe allerdings nicht er zu bestimmen: «Das entscheiden das Staatsoberhaupt, der Regierungschef und der Aufsichtsrat.» Als Organisationschef ist er vertraglich an den Weltverband Fifa gebunden.

Als Strippenzieher im Verdacht

Das Internationale Olympische Komitee hält den langjährigen Sportminister für einen der Verantwortlichen im russischen Doping-Skandal. Die Manipulationen sollen den Höhepunkt bei den Winterspielen in Sotschi 2014 erreicht haben.

Deshalb hat das Gremium Mutko Anfang Dezember lebenslang für Olympische Spiele gesperrt.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 25.12.2017 19:05 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dennis Gutknecht (HoppSchwiiz)
    Die Geier kreisen über Russland. Es dürfte jahrelang wenn nicht jahrzehntelang dauern, bis die Russische Authorität-sprich das Ansehen im Sport vollends wieder da ist. Liebe Kinder, ihr könnt hier sehen, wo Doping euch eines Tages hinführen kann!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen