Zum Inhalt springen

Fussball allgemein Neymar kassiert über 3 Millionen pro Monat

Gemäss der Enthüllungsplattform «Football Leaks» soll Neymar bei Paris St. Germain pro Monat 3'069'520 Euro verdienen. Das ergibt ein garantiertes Jahressalär von ungeheuerlichen 37 Millionen.

POrträt von Neymar.
Legende: Neymar Der Brasilianer macht bei PSG Kasse. Reuters

Wir haben nachgerechnet, was hinter Neymars stolzem Gehalt wirklich steckt:

  • Geht man, wie hierzulande üblich von einer 40-Stunden-Arbeitswoche aus, würde das heruntergerechnet für den 25-Jährigen einen Stundenlohn von rund 19'850 Franken bedeuten (abzüglich Ferien).
  • Im ersten Monat seit seinem Abgang aus Barcelona stand der amtierende Olympiasieger für PSG in 6 Partien während total 540 Minuten im Einsatz. Er garniert pro Match also mehr als eine halbe Million. Aber klar, Neymar muss noch fleissig trainieren...

Der Spiegel veröffentlichte die irrsinnige Lohnsumme. Weiter schrieb das Nachrichtenmagazin, dass der mit 222 Mio Euro Ablöse teuerste Spieler der Welt jährlich Prämien und weitere Sonderzahlungen von 20 Millionen Euro einstreicht.

Messi klar überflügelt

Schon bei seinem Ex-Klub soll Neymar mit 54 Millionen Euro in der Saison 2017/18 sogar 8,5 Millionen Euro mehr als der fünfmalige argentinische Weltfussballer Lionel Messi kassiert haben.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Besim Hadzic (Coolinban)
    Ich bin froh das der FC Bayern München diesen Wahnsinn bei den Ablösesummen und Gehältern nicht mitmacht. Klar auch ein Lewandovski und Müller haben 15 Millionen Euro aber Brutto pro Jahr. das macht dann noch ca. 8 Millionen Netto. Aber das ist bei weitem nicht soviel wie in England, Spanien oder eben in Paris gezahlt wird.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Tobias Humm (thumm)
    Warum sich ärgern? Herr Federer verdien das locker! Und manche Wirtschaftsbosse auch, obschon sie ihre Firmen auf Sand setzen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R. Mauer (aufgehts)
    Also klar diese Summer ist so oder so nicht mehr fassbar. Aber könnten Sie von der Sport-Redaktion dennoch sagen ob dieses Gehalt Brutto oder Netto ist? In Frankreich gibt es ja für Reiche 50% Steuern. Aber der Staat welche die PSG besitzt zahlt angeblich darum die Löhne Netto.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen