Zum Inhalt springen

Fussball allgemein Rückkehrer Huntelaar schiesst Schalke zum Sieg

Zum Abschluss der 31. Bundesliga-Runde hat Schalke 04 Hamburg dank 3 Toren von Klaas-Jan Huntelaar mit 4:1 besiegt. Im Kampf um den Qualifikationsplatz für die Champions League baute das Team von Jens Keller den Vorsprung auf Eintracht Frankfurt aus.

Klaas Jan Huntelaar lässt sich feiern.
Legende: Geglücktes Comeback Klaas-Jan Huntelaar lässt sich feiern. Keystone

Dank dem 4:1-Heimerfolg gegen Hamburg liegt Schalke in der Tabelle neu 3 Punkte vor dem fünftplatzierten Frankfurt. Mann des Spiels auf Seiten der Schalker war Klaas-Jan Huntelaar. Der Niederländer, der nach einem Innenbandriss gegen den HSV sein Comeback gab, brachte sein Team in der 21. Minute mit 2:1 erstmals in Führung. In der 2. Halbzeit traf er zwei weitere Male (58./66.) zum Schlussresultat.

Der Schweizer Internationale Tranquillo Barnetta sass bei Schalke einmal mehr nur auf der Ersatzbank.

Frankfurt mit Nullnummer in Mainz

Im Kampf um den CL-Qualifikationsplatz kam den viertplatzierten Schalkern zugute, dass Eintracht Frankfurt bei Mainz nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus kam. Bei den Frankfurtern fehlte der Schweizer Pirmin Schwegler weiterhin wegen Leistenproblemen.