Saudische Frauen erstmals in Fussballstadion

In Saudi-Arabien durften Frauen erstmals ein Fussballspiel live im Stadion verfolgen. In der Hafenstadt Dschidda besuchten sie das Erstligaspiel zwischen den Klubs Al-Ahli und Al-Batin.

Frauen durften ins Stadion.

Bildlegende: Historischer Moment Frauen durften in Dschidda ins Stadion. Keystone

In Dschidda durften Frauen erstmals ein Fussballspiel im Stadion besuchen. Das Erstligaspiel zwischen Al-Ahli und Al-Batin war nach einem Kurswechsel des ultra-konservativen Königsreichs die 1. von 3 Begegnungen, die auch für Frauen zugänglich sind.

Besuch in separatem Sektor

Die Frauen durften das Spiel allerdings nur in Begleitung in bestimmten Blöcken besuchen, zudem waren für sie abgetrennte Gebetsbereiche sowie separate Eingänge und Parkplätze vorgesehen.

Saudische Frauen unterwegs ins Stadion.

Bildlegende: Besuch in Dschidda Saudische Frauen unterwegs ins Stadion. Twitter

Bislang war Frauen das Betreten von Stadien verboten. Eine Ausnahme wurde im letzten Herbst gemacht, als Hunderte von Frauen erstmals Zutritt zu einem Sportstadion in Riad gewährt wurde, wo sie die Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag verfolgen konnten.

Im streng islamischen Land herrschen strikte Restriktionen für Frauen. Zuletzt hatte es unter dem Kronprinzen Mohammed bin Salman allerdings einige Lockerungen gegeben. So soll Frauen beispielsweise ab Juni der Erwerb von Führerscheinen erlaubt werden.