Zum Inhalt springen

Fussball allgemein Sepp Blatter will FIFA-Präsident bleiben

Sepp Blatter bestätigte offiziell, dass er FIFA-Präsident bleiben will. Der 78-Jährige kandidiert für eine fünfte Amtsperiode.

Sepp Blatter an einer Medienkonferenz.
Legende: Will FIFA-Präsident bleiben Sepp Blatter kandidiert für eine weitere Amtsperiode als FIFA-Präsident. Reuters

Der Walliser verkündete den Entscheid per Videobotschaft anlässlich des Soccerex Global Convention in Manchester, dem bedeutendsten Fussball-Business-Kongress überhaupt. «Meine Mission ist noch nicht beendet», so Blatter.

Er sei am letzten FIFA-Kongress in São Paulo von einer gewaltigen Mehrheit nationaler Verbände persönlich angegangen und darum gebeten worden, doch auch in Zukunft der Präsident zu bleiben, führte der 78-Jährige weiter aus.

Die Kandidatur war ein offenes Geheimnis

Dass Blatter erneut kandidiert war schon vor der offiziellen Bekanntgabe seiner Kandidatur kein Geheimnis mehr gewesen. Im August erklärte Michel Platini, dass er nicht gegen Blatter antreten werde. Der einzige bislang feststehende Gegenkandidat ist der ehemalige stellvertretende FIFA-Generalsekretär Jérôme Champagne (56) aus Frankreich.

Weitere Kandidaturen können bis nächsten Januar eingereicht werden. Die Wahl des FIFA-Präsidenten wird im Juni 2015 am FIFA-Kongress in Zürich vorgenommen.

9 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von O.Laube, LU
    Der Unterschied zw. Jassen und der FIFA? - Im Jassen gibts ein "Tschau Sepp".
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von H. P. Dietrich, Gümligen
    Peinlich, peinlich! Aber nicht nur Blatter ist peinlich auch die FIFA und UEFA, vorab Platini, dass diese nicht begreifen was für eine Fehlbesetzung Herr Blatter (78) ist. Das hat sich an der WM gezeigt. Aber eben nur nichts ändern so bleibt man selber im goldenen Sattel.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Sahli, Rubigen
    Sesselkleber nennt sich sowas. FIFA gleich IOC. Alte Leute s(w)ollen über die Spiele der Jugend befinden. Schlimmer geht's nimmer. Was hat dieser Mann für einen "Dünkel". Herr Blatter seien Sie in Ihrem Leben wenigstens einmal einsichtig unt treten Sie zurück. Sie machen sich ja nur lächerlich. Meine Mission ist noch nicht beendet. Welche Mission? Hoffentlich wissen Sie wenigstens welche Mission und warum erklären Sie diese nicht? Zeigen Sie Grösse, Sie wollen ja Staatsmann sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen