So gewann Barcelona den Klub-WM-Final

In einem einseitigen Final hat der FC Barcelona River Plate keine Chance gelassen und 3:0 gewonnen. Lesen Sie hier den Verlauf der Partie nach.

Suarez bejubelt sein Tor zum 3:0.

Bildlegende: Überflieger Suarez. SRF

Fussball: Final Klub-WM, River Plate - Barcelona 0:3

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 13 :30

    Barcelona lässt River Plate kein Chance

    Der FC Barcelona hat den Final der Klub-WM gewonnen. Die favorisierten Katalanen setzten sich gegen River Plate mit 3:0 durch. In einer einseitigen Partie blieb der argentinische Rekordmeister weitgehend chancenlos.

    Der von einer Nierenkolik genesene Messi brachte Barcelona in der 1. Halbzeit in Führung (36.). Nach der Pause sorgte Suarez mit einem Doppelpack (49./68) für die Entscheidung.

    Mit dem 3. Gewinn der Klub-WM ist Barcelona nun alleiniger Rekordhalter. Aktuell hält Barcelona den Titel der Klub-WM, der Primera Divison, der Copa del Rey und der Champions League.

  • 13 :27

    Die Partie ist zu Ende (90.)

    Schiedsrichter Fighani pfeift das Spiel ab. Barcelona ist damit zum 3. Mal Sieger der Klub-WM.

  • 13 :14

    Pfostenschuss River Plate (84.)

    Mit dem Mute der Verzweiflung zieht Martinez mit links ab und trifft den Pfosten. Dieses Tor hätte dem Spiel gut getan. Denn die ganz grosse Spannung ist in Yokohama jetzt raus. Die River-Akteure lassen die Köpfe hängen. Gegen dieses Barcelona sind sie schlicht und einfach chancenlos.

  • 13 :08

    Lebenszeichen von River Plate (76.)

    Na also! 15 Minuten vor Schluss wird Bravo doch noch ernsthaft geprüft. Der chilenische Barça-Keeper kann einen Kopfball von Alario gerade noch über die Querlatte lenken.

  • 13 :01

    TOR BARCELONA (68.)

    Das ist wohl die Entscheidung: Suarez wird von Neymar mustergültig bedient, setzt den Kopfball zum 3:0 in die Maschen und schnürt damit den Doppelpack. Nun wird es für River Plate ganz schwer. Die Mannschaft von Marcelo Gallardo ist hier chancenlos und hatte noch keine echte Torchance.

    Video «Fussball: Final Klub-WM, 2:0 Suarez» abspielen

    Suarez' zweiter Treffer

    0:44 min, vom 20.12.2015

  • 12 :46

    Barcelona spielt Katz und Maus (55.)

    Erst klärt Maidana vor dem geschlagenen River-Goalie Barovero. Anschliessend lässt Neymar die Hintermannschaft der «Millonarios» ganz alt aussehen. Barça zaubert jetzt.

    Video «Fussball: Final Klub-WM, Solo Neymar» abspielen

    Hier noch einmal zum geniessen

    0:16 min, vom 20.12.2015

  • 12 :41

    TOR BARCELONA (49.)

    Suarez wird von Busquets mustergültig lanciert. Der Torjäger aus Uruguay läuft alleine aufs Tor zu und trifft zum 2:0 – allerdings mit einer grossen Portion Glück. Barovero ist noch dran.

    Video «Fussball: Final Klub-WM, 2:0 Suarez» abspielen

    Saurez erhöht auf 2:0

    0:46 min, vom 20.12.2015

  • 12 :37

    Gallardo bringt zwei Neue (46.)

    Der River-Plate-Coach setzt ein Zeichen und nimmt zur Halbzeit zwei Wechsel vor. Martinez kommt für den verwarnten Ponzio, Gonzalez ersetzt Mora.

  • 12 :34

    Die 2. Halbzeit beginnt (46.)

    Der argentinische Rekordmeister hat noch 45 Minuten Zeit, den Rückstand zu korrigieren. Sollte dies nicht gelingen, wäre Barcelona mit dem 3. Klub-WM-Titel alleiniger Rekordhalter (vor Corinthians Sao Paulo).

  • 12 :22

    Das 1:0 im Video

    Um die Halbzeitpause zu verkürzen hier noch einmal Messis Führungstreffer.

    Video «Fussball: Final Klub-WM, 1:0 Messi» abspielen

    Messi bringt Barça in Führung

    0:35 min, vom 20.12.2015

  • 12 :20

    Halbzeit in Yokohama

    Das wars von den ersten 45 Minuten. Barcelona ist mit 66 Prozent Ballbesitz und 8 Torabschlüssen die bessere Mannschaft. Das ganz grosse Spektakel haben sich beide Teams im Klub-WM-Final wohl aber für die 2. Halbzeit aufgespart.

  • 12 :17

    Grosschance für Suarez (45.)

    Kurz vor dem Pausenpfiff taucht der Barcelona-Angreifer alleine vor dem River-Gehäuse auf, vergibt jedoch leichtfertig.

  • 12 :14

    Glück für Alba – Gelb für Rakitic (43.)

    Der bereits verwarnte Barcelona-Verteidiger trifft Alario mit der Sohle am Kopf. Schiedsrichter Faghani sieht grosszügig darüber hinweg. Kurz darauf wird dafür Rakitic für ein überhartes Einsteigen verwarnt. Schon die 4. gelbe Karte in der 1. Halbzeit.

  • 12 :07

    TOR BARCELONA (34.)

    Und wer hat getroffen? Natürlich Messi. Der 28-Jährige kommt im Strafraum zum Abschluss und platziert den Ball in die rechte Ecke. In der Wiederholung ist zu erkennen, dass Messi den Ball noch leicht mit dem Arm berührt hat. Trotzdem: 1:0 für die favorisierten Katalanen.

  • 12 :05

    Freistoss Messi (33.)

    Barcelonas Nummer 10 tritt aus guter Position einen ruhenden Ball. Barovero kann den Ball nur mit Mühe um den Pfosten lenken. Der anschliessende Eckball bringt nichts ein.

  • 12 :03

    Auch Ponzio sieht gelb (32.)

    Der Argentinier steigt überhart in den Zweikampf. Auch er bekommt den gelben Karton gezeigt.

  • 12 :02

    Chance River Plate (30.)

    Alario zieht aus beinahe 30 Metern ab. Bravo im Tor der Spanier hat keine Mühe, denn Schuss zu entschärfen. Immerhin: viele gefährlichere Aktionen haben wir bislang nicht notiert.

  • 11 :59

    Intensität nimmt zu (29.)

    Beide Mannschaften ziehen in den Zweikämpfen nicht zurück. Das hier ist definitiv mehr als nur ein Freundschaftsspiel.

  • 11 :51

    Barça erhöht den Druck (21.)

    In Yokohama läuft die Partie so, wie man es erwarten durfte. Die Mannschaft von Trainer Luis Enrique hat gefühlte 90 Prozent Ballbesitz und schnürrt den Gegner am eigenen Sechzehner ein. River Plate lauert auf Konter.

  • 11 :46

    Gelbe Karte für Jordi Alba (15.)

    Da kommt der spanische Nationalspieler angerauscht und zieht erst im letzten Moment zurück. Der iranische Schiedsrichter Faghani zeigt trotzdem Gelb.

Sendebezug: SRF ifno, sportlive, 20.12.2015, 11:25 Uhr