Südafrika mit erstem Sieg am Afrika Cup

Gastgeber Südafrika hat am Afrika Cup seinen ersten Sieg feiern können. Die Südafrikaner besiegten Angola mit dem Vaduzer Stürmer Guilherme Afonso in Durban 2:0.

Alle Akrobatik nutzte nichts: Angloa steht am Afrika Cup vor dem Out.

Bildlegende: Angola Alle Akrobatik nutzte nichts: Angloa steht am Afrika Cup vor dem Out. Keystone

Afonso hatte Mitte der zweiten Halbzeit die grosse Chance zum Ausgleich für Angola, er schoss aus acht Metern aber zu wenig präzise. Kurz darauf erzielte Südafrikas Majoro nach einem Konter das entscheidende zweite Tor. In der ersten Halbzeit hatte Sangweni «Bafana Bafana» in Führung gebracht.

Im abschliessenden Spiel gegen Kap Verde braucht Angola zwingend einen Sieg und muss zudem auf die Schützenhilfe von Südafrika (gegen Marokko) hoffen, um die Viertelfinals noch zu erreichen.

Wichtiger Sieg für Südafrika

Die Gastgeber kamen beim Sieg über Angola zum ersten Erfolg bei einem Spiel des Afrika-Cup seit neun Jahren. Schaffen sie zum Abschluss der Vorrunde gegen Marokko mindestens ein Remis, stehen sie erstmals seit 2002 wieder in der K.o.-Phase des Wettbewerbs.

Resultate