Swiss Football Awards: Benaglio und Dickenmann ausgezeichnet

Diego Benaglio ist bei den Swiss Football Awards in Luzern als «Nationalspieler des Jahres» prämiert worden. Bei den Frauen holte sich Lara Dickenmann die Auszeichnung.

Benaglio, der bald 30-jährige Keeper des VfL Wolfsburg, wurde als Nationalspieler des Jahres geehrt und für die beste Abwehr-Aktion honoriert, die er im WM-Qualifikations-Heimspiel gegen Norwegen (1:1) gezeigt hatte. «Diese Auszeichnungen macht mich stolz und glücklich», sagte der Nati-Captain nach der Vergabe. Bei den Nati-Spielern waren auch Xherdan Shaqiri und Stephan Lichtsteiner in der Endauswahl gestanden.

4. Auszeichnung für Dickenmann

Lara Dickenmann, welche die Auszeichnung bei den Frauen zum 4. Mal gewinnen konnte, gehört seit Jahren zu den Leistungsträgerinnen der Schweizer Nationalmannschaft. Sie spielt seit 2009 für Olympique Lyon und gewann mit den Französinnen dreimal den Meistertitel. «Es ist immer wieder schön, diese Auszeichnung zu gewinnen. Dieses Mal ist es besonders speziell, weil meine Familie vor Ort ist», freute sich Dickenmann.

Forte Trainer des Jahres

Zum Trainer des Jahres wurde Uli Forte erkoren. Er hatte in der letzten Saison die Grasshoppers zum Pokalgewinn im Schweizer Cup geführt. Forte, der nun erfolgreich in Bern arbeitet, setzte sich bei der Trainer-Wahl u.a. gegen Ottmar Hitzfeld durch.

Schär Aufsteiger des Jahres

Zum «Rookie of the Year» wurde Basels Innenverteidiger Fabian Schär ausgezeichnet. «Was das letzte Jahr für mich gebracht hat, ist unglaublich. Ich hätte es mir nicht schöner erträumen können», meinte der 21-Jährige.

Video «Das Tor von Dario Koller» abspielen

Das Tor von Dario Koller

0:22 min, vom 12.8.2013

Die Wahl zum «Coolsten Tor des Jahres» entschied Dario Koller vom SC brühl für sich.

Insgesamt wurden in 10 Kategorien Awards verteilt. Die Ehrung wurde erstmals in diesem Rahmen durchgeführt. Nachdem eine Fachjury eine Vorauswahl getroffen hatte, durften sich auch Fans an der Vergabe der Awards beteiligen.

Wichtigste Auszeichnungen bei den Swiss Football Awards

KategorieSieger/in
Nationalspieler des JahresDiego Benaglio (Wolfsburg)
Nationalspielerin des JahresLara Dickenmann (Lyon)
Trainer des JahresUli Forte (GC/neu YB)
Rookie des JahresFabian Schär (Basel)
Cupteam des JahresGC