U21 mit Kantersieg gegen Lettland

Die bereits ausgeschiedene U21-Nationalmannschaft hat im letzten Spiel der EM-Quali Lettland in Lugano mit 7:1 besiegt.

Das 7:1 gegen Lettland ändert nichts mehr am Ausscheiden der Schweizer U21-Nati.

Bildlegende: Out trotz Sieg Das 7:1 gegen Lettland ändert nichts mehr am Ausscheiden der Schweizer U21-Nati. Keystone

Die Schweizer U21-Nationalmannschaft hat die missglückte Qualifikation zur EM 2015 mit einem Kantersieg beendet. Die Nachwuchs-Nati hatte bereits vor 4 Tagen die entscheidende Partie gegen die Ukraine mit 0:2 verloren und musste die Träume von der Endrunde in Tschechien begraben.

Gegen Lettland schoss sich das Team von Pierluigi Tami den Frust von der Seele. Bereits zur Halbzeitpause führte die Nati mit 3:0. Damit gab sich die U21 aber noch nicht zufrieden und erhöhte bis zum Schlusspfiff auf 7:1. Haris Tabakovic und Darko Jevtic konnten sich als Doppeltorschütze feiern lassen.

Telegramm

EM-Qualifikation U21-Junioren, Gruppe 5 in Lugano: Schweiz - Lettland 7:1 (3:0).

Lugano. - 3154 Zuschauer. - SR Aghajew (Aser). - Tore: 5. Jevtic (Foulpenalty) 1:0. 14. Brahimi 2:0. 26. Tarashaj 3:0. 47. Rodriguez 4:0. 60. Jevtic (Foulpenalty) 5:0. 64. Klimasevics 5:1. 69. Tabakovic 6:1. 73. Tabakovic 7:1.