Zum Inhalt springen

Fussball allgemein Zwei E-Sportler des FCB am Fifa Interactive World Cup

Florian Müller und Tim Katnawatos vom FC Basel sind mittendrin im FIFA-Turnier in London. Im Interview sprechen die beiden über Müllers Gruppensieg und wie es ist, als Gamer beim FCB angestellt zu sein.

Legende: Video «CodyDerFinisher» über seinen Gruppensieg und das Turnier abspielen. Laufzeit 2:18 Minuten.
Vom 17.08.2017.

32 Spieler haben in London ihre Gruppenspiele absolviert. Am Fifa Interactive World Cup geht es seit Mittwoch um den WM-Titel in zwei Kategorien und 200'000 US-Dollar Preisgeld.

Florian «Cody der Finisher» Müller (Xbox) und Tim «The Strxnger» Katnawatos (Playstation), die beim FC Basel unter Vertrag stehen, haben einen unterschiedlichen Turnierverlauf erlebt.

Während Müller sich mit 4 Siegen und 3 Unentschieden als Gruppenleader für die nächste Runde qualifizierte, schied Katnawatos mit 3 Siegen aus.

«Cody der Finisher» als Gruppensieger

Azpilicueta als Highlight

Die beiden deutschen E-Sportler äussern sich im Interview über ihre Erlebnisse in London. Als Highlight vor dem Turnier hiess Chelsea-Spieler Cesar Azpilicueta die Gamer willkommen.

Ob Müller mit seinen Leistungen zufrieden ist und was Katnawatos schon über seinen Arbeitgeber wusste, erfahren Sie in den Videos.

Legende: Video Gamer Katnawatos: «Trage den Trainingsanzug des FC Basel oft» abspielen. Laufzeit 2:22 Minuten.
Vom 17.08.2017.

Live-Hinweis

Verfolgen Sie die Endspiele des «Grand Final» am Fifa Interactive World Cup live im Stream mit Ticker auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App. Los geht's am Freitag um 17:30 Uhr.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.