Fussball-News: Marvin Hitz bis Ende Jahr out

Der FC Augsburg muss bis zum Jahresende auf Marwin Hitz verzichten. Der Schweizer Goalie Hitz zog sich beim 1:0-Auswärtssieg in Stuttgart einen Teilriss des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie zu. Und: Stuttgart-Coach Armin Veh tritt zurück.

Marwin Hitz im Tor von Augsburg.

Bildlegende: Verletzungspech Marwin Hitz muss pausieren. EQ Images

Marwin Hitz zog sich den Teilriss des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie am Sonntag beim Sieg in Stuttgart zu (1:0). Der Schweizer, in der Nati einer der Backups von Yann Sommer, müsse nicht operiert werden, sondern werde in Augsburg konservativ behandelt, teilte der Klub am Montag mit. Wann genau Hitz wieder zwischen den Pfosten stehen kann, ist offen.

«Für Verletzungen gibt es nie einen richtigen Zeitpunkt, dennoch ist es gerade jetzt sehr ärgerlich, weil ich mich richtig gut gefühlt habe», wird Hitz auf der Homepage des Klubs zitiert.

Armin Veh ist überzeugt, dass er in Stuttgart keine Impulse mehr setzten kann.

Bildlegende: Geht freiwillig Armin Veh ist überzeugt, dass er in Stuttgart keine Impulse mehr setzen kann. EQ Images

Armin Veh hat sein Amt als Trainer des Bundesligisten Stuttgart niedergelegt. Der 53-Jährige zieht damit die Konsequenzen nach den enttäuschenden Resultaten der Schwaben in der laufenden Saison. 2007 hatte Veh Stuttgart noch überraschend zum Meistertitel geführt. In der aktuellen Spielzeit gab es unter seiner Regie in 12 Spielen aber nur 9 Punkte für die Schwaben.